Hampton (Florida) - LinkFang.de





Hampton (Florida)


Hampton

Lage in County und Bundesstaat

Basisdaten
Staat: Vereinigte Staaten
Bundesstaat: Florida
County:

Bradford County

Koordinaten:
Zeitzone: Eastern (UTC−5/−4)
Einwohner: 500 (Stand: 2010)
Bevölkerungsdichte: 185,2 Einwohner je km²
Fläche: 2,7 km² (ca. 1 mi²)
davon 2,7 km² (ca. 1 mi²) Land
Höhe: 46 m
Postleitzahl: 32044
Vorwahl: +1 352
FIPS:

12-28575

GNIS-ID: 0283671

Hampton ist eine Stadt im Bradford County im US-Bundesstaat Florida mit 500 Einwohnern (Stand: 2010).

Geographie

Hampton liegt rund 10 km südlich von Starke sowie etwa 70 km südwestlich von Jacksonville.

Geschichte

Seinen ersten Eisenbahnanschluss erhielt der Ort 1859 durch die Florida Railroad zwischen Fernandina und Gainesville.[1] Zum Eisenbahnknoten wurde der Ort, als 1890 die Georgia Southern and Florida Railway zwischen Valdosta (Georgia), Lake City und Palatka eine Bahnstrecke eröffnete. Nach dem frühen Bankrott der Gesellschaft ging sie als Tochter 1895 in die Southern Railway über, die wiederum 1990 mit der Norfolk and Western zur Norfolk Southern Railway fusionierte. Die Strecke selbst wurde in den späten 1980er Jahren zwischen Lake City und Palatka stillgelegt, nachdem die Norfolk Southern die Streckennutzungsrechte zwischen Jacksonville und Palatka von CSX erwarb. Der Abschnitt von Lake Butler über Hampton nach Palatka wurde inzwischen vom Florida Department of Transportation in den 76 km langen Palatka-Lake Butler State Trail umgewandelt.[2]

Die Stadt hat Mitte der 1990er Jahre ihr Stadtgebiet in Form eines schmalen Streifens bis zum nahegelegenen U.S. Highway 301 erweitert. Dies geschah in der Absicht, die Stadtfinanzen durch die Durchführung von Geschwindigkeitskontrollen am Streckenabschnitt im Stadtgebiet aufzubessern. Die zunehmend exzessiv durchgeführten Kontrollen, die alleine in den Jahren 2010 bis 2012 zusammen rund 600.000 US-Dollar einbrachten, erregten Unmut in Bevölkerung und Politik des Umlandes. Eine staatliche Rechnungsprüfung ergab 2014 neben weiteren gravierenden Unregelmäßigkeiten, dass die Stadt keine Buchführungsunterlagen vorlegen konnte und erhebliche Geldsummen veruntreut wurden. Das Ausmaß der Verstöße und die Unfähigkeit der Stadt, ihre Verwaltung auf neue Füße zu stellen, führten zu der staatlichen Androhung, die Stadt als Gebietskörperschaft aufzulösen.[3][4]

Demographische Daten

Laut der Volkszählung 2010 verteilten sich die damaligen 500 Einwohner auf 232 Haushalte. Die Bevölkerungsdichte lag bei 185,2 Einw./km². 87,4 % der Bevölkerung bezeichneten sich als Weiße und 9,0 % als Afroamerikaner. 1,4 % gaben die Angehörigkeit zu einer anderen Ethnie und 2,2 % zu mehreren Ethnien an. 1,8 % der Bevölkerung bestand aus Hispanics oder Latinos.

Im Jahr 2010 lebten in 37,0 % aller Haushalte Kinder unter 18 Jahren sowie 32,8 % aller Haushalte Personen mit mindestens 65 Jahren. 64,1 % der Haushalte waren Familienhaushalte (bestehend aus verheirateten Paaren mit oder ohne Nachkommen bzw. einem Elternteil mit Nachkomme). Die durchschnittliche Größe eines Haushalts lag bei 2,60 Personen und die durchschnittliche Familiengröße bei 3,12 Personen.

29,2 % der Bevölkerung waren jünger als 20 Jahre, 23,8 % waren 20 bis 39 Jahre alt, 25,8 % waren 40 bis 59 Jahre alt und 21,2 % waren mindestens 60 Jahre alt. Das mittlere Alter betrug 37 Jahre. 49,0 % der Bevölkerung waren männlich und 51,0 % weiblich.

Das durchschnittliche Jahreseinkommen lag bei 33.403 $, dabei lebten 21,5 % der Bevölkerung unter der Armutsgrenze.[5]

Im Jahr 2000 war Englisch die Muttersprache von 100 % der Bevölkerung.[6]

Verkehr

Hampton wird vom U.S. Highway 301 (SR 200) durchquert. Der nächste Flughafen ist der Gainesville Regional Airport (rund 25 km südwestlich).

Kriminalität

Die Kriminalitätsrate lag im Jahr 2010 mit 165 Punkten (US-Durchschnitt: 266 Punkte) im niedrigen Bereich. Es gab zwei Körperverletzungen, drei Einbrüche, einen Diebstahl und einen Autodiebstahl.[7]

Einzelnachweise

  1. Gregg Turner: A Short History of Florida Railroads. Arcadia Publishing, Mount Pleasant 2014, ISBN 978-1-439642-54-2
  2. Lake City to Palatka. Abgerufen am 4. September 2015.
  3. A Dot on the Map, After Scandal, Could Be Wiped Off , New York Times, 10. März 2014
  4. Der korrupteste Ort Amerikas Süddeutsche.de vom 17. März 2014
  5. Profile of General Population and Housing Characteristics: 2010 . United States Census Bureau. Abgerufen am 13. Mai 2013.
  6. Sprachverteilung 2000 . Modern Language Association. Abgerufen am 13. Mai 2013.
  7. http://www.city-data.com/crime/crime-Hampton-Florida.html


Kategorien: Ort in Florida | Ort in Nordamerika

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Hampton (Florida) (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.