Halbinsel Au - LinkFang.de





Halbinsel Au


Die Halbinsel Au liegt in der Mitte des Zürichsees in der Ortschaft Au zwischen Horgen und Wädenswil.

Geschichte und Kultur

Erstmals wurde die Au als Owe 1316 als Lehnshof der Johanniterkomturei Wädenswil erwähnt. 1150 geht sie in den Besitz der Stadt Zürich über und gehört bis 1798 zu deren Landvogtei Wädenswil. Bis ins 19. Jahrhundert war die Halbinsel von Eichenwäldern bedeckt. Das 1911 gegründete Au-Konsortium vermochte die Halbinsel vor Überbauung zu bewahren.

Das Landgut Au wurde 1651 von Hans Rudolf Werdmüller erworben. Der Rebberg am Auhügel und der kleine Binnensee gehörten ebenfalls zum Gut. Das Landgut war auch später noch von prominenten Zeitgenossen bewohnt, unter anderem von der Autorin Mentona Moser (1874–1971), die dort zusammen mit ihrer Schwester Fanny Moser aufwuchs. Der heutige Gebäudekomplex im Stil eines barocken Jagdschlosses stammt grossmehrheitlich aus den 1930er Jahren. Heute gehört das Gut dem Kanton Zürich.

Der zum kantonalen Weinbaumuseum Au gehörige Weinberg ist einer der letzten des südlichen Zürichseeufers. Auf dem höchsten Punkt der Halbinsel steht ein Landgasthof.

Freizeit

Die Halbinsel Au ist ein beliebtes Ausflugsziel mit zahlreichen Spazierwegen, mehreren Nagelfluh-Höhlen und Naturschutzzonen sowie einer Bade- und Spielwiese. Sie kann von verschiedenen Schiffstationen aus mit öffentlichen Kursschiffen der Zürichsee-Schiffahrtsgesellschaft bis Station Halbinsel Au erreicht werden.[1] Der Bahnhof Au ZH liegt in unmittelbarer Nähe der Halbinsel.

Trivia

Weblinks

 Commons: Halbinsel Au  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Literatur

Einzelnachweise

  1. ZVV Haltestellen-Fahrplan - Halbinsel Au, Schiffstation

Kategorien: Literarischer Schauplatz | Geographie (Kanton Zürich) | Binnenhalbinsel | Halbinsel (Europa)

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Halbinsel Au (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.