Hain (Langenwetzendorf) - LinkFang.de





Hain (Langenwetzendorf)


Hain
Höhe: 340 m ü. NHN
Fläche: 2,72 km²
Einwohner: 74 (31. Dez. 2012)
Bevölkerungsdichte: 27 Einwohner/km²
Eingemeindung: 31. Dezember 2013
Postleitzahl: 07957
Vorwahl: 036625

Lage von Hain in Langenwetzendorf

Hain ist ein Ortsteil von Langenwetzendorf im Landkreis Greiz in Thüringen.

Geographie

Hain liegt im Thüringer Schiefergebirge in der Nähe von Hohenleuben am Ostufer der durch die Leubatalsperre aufgestauten Leuba.

Geschichte

Hain wurde erstmals 1462 urkundlich erwähnt. Der Name weist auf eine deutsche Gründung hin, die auch durch das Ortsbild und die Fluranlage bestätigt wird. Der nahe gelegene „Tempel von Hain“ ist eine im 12. oder 13. Jahrhundert entstandene Wallanlage. Später gehörte der Ort zum Herrschaftsbereich des Hauses Reuß, wobei er zuletzt der älteren Linie unterstand, ehe er 1920 an Thüringen kam. Am 1. Oktober 1922 wurde Hain mit dem Nachbarort Lunzig zur Gemeinde Lunzig-Hain zusammengeschlossen. Zum 1. April 1924 wurden beide Orte wieder eigenständig. Anfang der 1980er-Jahre wurden einige Gebäude des Ortes durch die Stauung der Leuba überflutet. Ab 31. Dezember 2013 wurde Hain ein Ortsteil der Gemeinde Langenwetzendorf und die Verwaltungsgemeinschaft Leubatal wurde gleichzeitig aufgelöst.[1]

Entwicklung der Einwohnerzahl

  • 1933– 78
  • 1939– 87
  • 1994 – 58
  • 1995 – 61
  • 1996 – 59
  • 1997 – 55
  • 1998 – 60
  • 1999 – 65
  • 2000 – 62
  • 2001 – 69
  • 2002 – 72
  • 2003 – 69
  • 2004 – 72
  • 2005 – 69
  • 2006 – 67
  • 2007 – 66
  • 2008 – 69
  • 2009 – 67
  • 2010 – 70
  • 2011 – 70
  • 2012 – 74
Datenquelle ab 1994: Thüringer Landesamt für Statistik

Politik

Letzter Bürgermeister der Gemeinde ist Olaf Friedrich. Er und die sechs Gemeinderäte sind Vertreter der Feuerwehr.

Einzelnachweise

  1. Bestätigung vom Landtag

Weblinks

 Commons: Hain  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Kategorien: Ehemalige Gemeinde (Landkreis Greiz) | Langenwetzendorf | Ort im Landkreis Greiz

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Hain (Langenwetzendorf) (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.