Haferberg - LinkFang.de





Haferberg


Haferberg

Blick von einem Fahrweg nahe der Kreuzung der Kreisstraßen 4 und 6 südwestlich von Nieste über das Dorf im Niestetal hinweg ostnordostwärts zum Haferberg; rechts der Berg Mühlenstein

Höhe 580,4 m ü. NHN [1]
Lage Landkreise Kassel und Göttingen; Nordhessen, Südniedersachsen (Deutschland)
Gebirge Kaufunger Wald
 

Der Haferberg im nordhessischen Landkreis Kassel und südniedersächsischen Landkreis Göttingen ist ein 580,4 m ü. NHN [1] hoher Berg des Kaufunger Waldes und der höchste im niedersächsischen Naturpark Münden.

Geographie

Lage

Der Haferberg liegt 1,25 km nordwestlich des Gebirgspasses Umschwang, rund 4,5 km östlich von Nieste und knapp 4 km (je Luftlinie) westlich von Kleinalmerode.

An der im Bereich des bewaldeten Haferbergs verwinkelten Landesgrenze befindet sich Nordhessen im Nordosten und Südniedersachsen im Westen. Entlang dieser Grenze verläuft auch ein Teil der Grenze des Naturparks Meißner-Kaufunger Wald (Hessen) zum Naturpark Münden (Niedersachsen), wobei seine Kuppe mit dem rund 40 m westlich dieser Grenzen gelegenen Gipfel zum zuletzt genannten Naturpark gehört.

Naturräumliche Zuordnung

Der Haferberg gehört in der naturräumlichen Haupteinheitengruppe Osthessisches Bergland (Nr. 35) und in der Haupteinheit Fulda-Werra-Bergland (357) zu den Naturräumen Kaufunger Wald-Hochfläche (Vorderer Kaufunger Wald) (357.71) im Westen und Hinterer Kaufunger Wald (357.72) im Osten; die Grenze beider zur Untereinheit Kaufunger Wald und Söhre (357.7) gehörenden Naturräume verläuft etwa über den Gipfel.

Fulda-Werra-Wasserscheide

Der Haferberg befindet sich auf der Wasserscheide zwischen den Flüssen Fulda im Westen und Werra im Nordosten: An der Nordflanke des Bergs entspringt der Rautenbach und südöstlich nahe dem Umschwang der Hungershäuser Bach, die westliche Werra-Zuflüsse darstellen. Südöstlich des Bergs auch in der Nähe des Umschwangs entspringt der Wengebach und westlich der Endschlagbach als östlicher bzw. nördlicher Zufluss des Fulda-Zuflusses Nieste.

Wandern

Zu erreichen ist der Haferberg, zu dem keine Straßen führen, zum Beispiel während einer am Umschwang (446 m ) beginnenden Wanderung auf dem über seine Kuppe führenden Frau-Holle-Pfad. Südöstlich und damit jenseits des Passes erhebt sich der auf diesem Pfad erwanderbare Berg Mühlenstein (607,2 m ).

Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 Kartendienste des Bundesamtes für Naturschutz (Hinweise)

Kategorien: Geographie (Landkreis Göttingen) | Berg im Landkreis Kassel | Berg in Niedersachsen | Berg in Hessen | Berg in Europa | Berg unter 1000 Meter

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Haferberg (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.