Hadmar von Wieser - LinkFang.de





Hadmar von Wieser


Hadmar Wieser (sich selbst oft als Hadmar von Wieser – kurz für Hadmar Kurt Alexander Erasmus Dragomir Freiherr von Wieser – bezeichnend) (* 18. August 1963 in Salzburg) ist ein österreichischer Autor, Künstler und Spieleautor, der sich bevorzugt mit Fantasy, Mythologie und Magie befasst. Zu seiner adeligen Abstammung sagt er, es hätte ihn überrascht, als er eines Tages entdeckte, er sei ein Urgroßneffe Friedrich von Wiesers. Auf seinen Webseiten ist sein Geburtsname Hadmar Wieser zu finden, mit dem er auch zeichnet.

Werdegang

Aufgewachsen ist Wieser in Mondsee, Oberösterreich. Bis 1981 besuchte er das Musische Gymnasium in Salzburg und begann danach ein Mathematik-, Jura- und Psychologiestudium an der Paris-Lodron-Universität Salzburg.

1984 wurde er Fantasy-Autor.[1] Von 1986 bis 2002[2] war er Redakteur und Rollenspielautor bei dem im deutschsprachigen Raum bekanntesten Rollenspiel Das Schwarze Auge. Hier hat er zahlreiche Abenteuerbände verfasst und Hintergrundwissen über die aventurische Welt zusammengetragen.[3] Seine Publikationen dehnen sich auch in die neuen Medien aus, etwa Mobile-Solos für das Handy.

Nach drei Monaten als Journalist für den Sender Antenne Salzburg, arbeitete er ab 1999 als Regisseur, Darsteller und Stuntman in der Gruppe Luzifer. Seitdem beschäftigt er sich vermehrt mit Esoterik und Parapsychologie.

Werke

Im Heyne-Verlag:

  • Der Schwertkönig
  • Der Dämonenmeister
  • Der Lichtvogel
  • Erde und Eis
  • Von Menschen und Monstern (Anthologie)

Im Piper-Verlag in der Reihe Gezeitenwelt:

  • Himmlisches Feuer
  • Das Geheimnis der Gezeitenwelt

Auszeichnungen

Weblinks

Einzelnachweise

  1. http://www.luzifer.at/freiherr/faqautor.html
  2. Wiki Aventurica (http://www.wiki-aventurica.wiki/Hadmar_von_Wieser )
  3. Aventurien-Lexikon des Schwarzen Auges; Fantasy Productions, 1995, Seite 308; ISBN 3-89064-058-3


Kategorien: Das Schwarze Auge | Spieleautor | Person (Salzburg) | Geboren 1963 | Österreicher | Mann | Autor | Literatur (20. Jahrhundert) | Fantasyliteratur | Literatur (Deutsch)

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Hadmar von Wieser (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.