HLB-Wert - LinkFang.de





HLB-Wert


HLB-Wert (HLB steht für engl. hydrophilic-lipophilic balance) beschreibt in der Chemie den hydrophilen und lipophilen Anteil von hauptsächlich nichtionischen Tensiden und wurde 1954 von W. C. Griffin vorgeschlagen.

Methode nach Griffin

HLB-Werte und Verwendung[1]
HLB-Wert Verwendung Mischbarkeit mit H2O
1,5 bis 3 Entschäumer unlöslich
3 bis 8 für W/O-Emulsionen milchig beim Rühren
7 bis 9 Netzmittel
8 bis 18 für O/W-Emulsionen stabile (milchige) Emulsion
13 bis 15 Waschaktive Substanzen klare Emulsion / klare Lösung
12 bis 18 Lösungsvermittler klare Emulsion / klare Lösung

HLB-Wert für nichtionische Tenside kann folgendermaßen berechnet werden:[1]

[math]\mathrm{HLB = 20 \times \left(1 - \frac{M_l}{M}\right) }[/math]

wobei Ml die Molmasse des lipophilen Anteils eines Moleküls ist und M die Molmasse des gesamten Moleküls. Der Faktor 20 ist ein von Griffin frei ausgewählter Skalierungsfaktor. Es ergibt sich damit eine Skala von 0 bis 20. Ein HLB-Wert von 1 spricht für eine lipophile Verbindung, eine chemische Verbindung mit einem HLB-Wert von 20 hat einen hohen hydrophilen Anteil. Ein Wert zwischen 3 und 8 wird W/O-Emulgatoren zugeordnet, 8–18 O/W-Emulgatoren. Waschmittel haben HLB-Werte zwischen 13 und 15. Phospholipide haben einen Wert von 5 und Lysophosphatide 12–16.

Methode nach Davies

Neben der Methode nach Griffin gibt es noch weitere Methoden, den HLB-Wert zu berechnen. Diese sind jedoch weit weniger gebräuchlich. Genannt sei hier nur die Methode nach Davies, der 1957 vorschlug, den HLB-Wert aus Zahlenwerten für die einzelnen chemischen Gruppen eines Moleküls zu berechnen. Vorteil dieser Methode ist die höhere Gewichtung stark wechselwirkender Gruppen gegenüber weniger wechselwirkenden. Außerdem lässt sich so der HLB-Wert für kationische und anionische Tenside definieren. Nach Davies berechnet sich der HLB-Wert so:

[math]\mathrm{HLB\ =\ 7\ +\ m\cdot\ H_h\ -\ n\cdot\ H_l}[/math]

mit:

m: Anzahl hydrophiler Gruppen im Molekül
Hh: Wert der hydrophilen Gruppe
n: Anzahl lipophiler Gruppen im Molekül
Hl: Wert der lipophilen Gruppe

Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 Hans-Dieter Dörfler, Grenzflächen- und Kolloidchemie, VCH, Weinheim, 1994, S. 198.

Literatur

Griffin, W. C.: Classification of surface active agents by HLB, J. Soc. Cosmet. Chem. 1, 1949

Brezesinski, G.; Mögel, H.-J.: Grenzflächen und Kolloide; Spektrum Akademischer Verlag; Heidelberg, Berlin, Oxford; 1993


Kategorien: Tensid | Kennzahl (Chemie)

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/HLB-Wert (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.