HFC Haarlem - LinkFang.de





HFC Haarlem


Dieser Artikel behandelt den HFC Haarlem. Ein weiterer Fußballverein aus Haarlem heißt Koninklijke HFC.
Vorlage:Infobox Fußballklub/Wartung/Kein Bild
HFC Haarlem
Voller Name Haarlemsche Football Club Haarlem
Ort Haarlem, Niederlande
Gegründet 1. Oktober 1889
Aufgelöst 25. Januar 2010
Stadion Haarlem Stadion, Haarlem
Plätze 3.442
Präsident Dick Hulsebosch
Trainer Jan Zoutman
Homepage www.hfchaarlem.nl
Liga Eerste Divisie
2008/09 12. Platz
Heim
Auswärts

Der Haarlemsche Football Club Haarlem (kurz HFC Haarlem) war ein Fußballverein aus der niederländischen Stadt Haarlem.

Geschichte

Der Verein wurde am 1. Oktober 1889 gegründet. Bis zu seinem Abstieg in der Saison 1989/90 spielte der HFC in der höchsten Spielklasse, bis zum 25. Januar 2010 spielte der Club in der zweiten holländischen Liga. Die Farben des Vereins waren Rot-Blau-Weiß. Am 25. Januar 2010 wurde der Verein für zahlungsunfähig erklärt und wurde nach den niederländischen Liga Regeln aus dem Wettbewerb genommen. Alle Resultate wurden annulliert. Der Verein löste sich im Anschluss auf. Im Februar 2010 gründete sich der Nieuw HFC Haarlem, der das Ziel hatte, im Amateurbereich zu spielen. Dieser Club fusionierte dann am 26. April 2010 mit dem Amateurclub HFC Kennemerland aus der dritthöchsten Amateurliga der Niederlande, der Tweede klasse, zu Haarlem-Kennemerland FC.

Stadion

Das Haarlem-Stadion, in dem der Verein spielte, fasst maximal 3.442 Zuschauer.

Erfolge

Zwischen Anfang des 20. Jahrhunderts und Mitte des 20. Jahrhunderts war der HFC Haarlem am erfolgreichsten. Niederländischer Meister wurde der Verein 1946. Der niederländische Pokal wurde in den Jahren 1902 und 1912 geholt.

In Statistiken etwas verwirrend ist, dass es viele Jahre zwei Fußballvereine aus Haarlem mit der Abkürzung HFC gab: Den ehemaligen Profiklub Haarlemsche Football Club Haarlem und den Haarlemsche Football Club, welcher seit 1959 Koninklijke Haarlemsche Football Club heißt.

Europapokalbilanz

Saison Wettbewerb Runde Gegner Gesamt Hin Rück
1982/83 UEFA-Pokal 1. Runde Belgien KAA Gent 5:4 2:1 (H) 3:3 (A)
2. Runde Sowjetunion Spartak Moskau 1:5 0:2 (A) 1:3 (H)
Legende: (H) – Heimspiel, (A) – Auswärtsspiel, (N) – neutraler Platz, (a) – Auswärtstorregel, (i. E.) – im Elfmeterschießen, (n. V.) – nach Verlängerung

Gesamtbilanz: 4 Spiele, 1 Sieg, 1 Unentschieden, 2 Niederlagen, 6:9 Tore (Tordifferenz −3)

Bekannte ehemalige Spieler und Trainer

Weblinks

 Commons: HFC Haarlem  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Kategorien: Sport (Haarlem) | Ehemaliger niederländischer Fußballverein

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/HFC Haarlem (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.