Gyeongsangbuk-do - LinkFang.de





Gyeongsangbuk-do


}}

Gyeongsangbuk-do
Hangeul: 경상북도
Hanja: 慶尙北道
Revidierte Romanisierung: Gyeongsangbuk-do
McCune-Reischauer: Kyŏngsang-pukto
Basisdaten
Fläche: 19.440 km²
Einwohner: 2.775.890 (Stand: 2002)
Bevölkerungsdichte: 143 Einwohner je km²
Gliederung: 10 Städte (Si)

13 Landkreise (Gun)

Verwaltungssitz: Andong

Gyeongsangbuk-do (Nord-Gyeongsang) ist eine Provinz im Osten von Südkorea. Im Norden grenzt sie an Gangwon-do, im Osten an das Japanische Meer. Im Süden ist die Provinz begrenzt durch Gyeongsangnam-do, im Westen durch Jeollabuk-do und Chungcheongnam-do. Im Süden liegt die Millionenstadt Daegu, die seit 1981 unter separater Verwaltung steht.

Geographie

Im Sommer ist Gyeongsangbuk-do die heißeste Provinz Südkoreas, weil sie größtenteils vom Taebaek-Gebirge (im Osten) und Sobaek (im Norden und Westen) umgeben ist. Nach Süden öffnet sich das Land zum anderen Teil der ehemaligen Provinz Gyeongsang-do. Ein weiteres wichtiges Landschaftsmerkmal ist der Fluss Naktonggang, der die Provinz in Nord-Süd-Richtung teilt. Auch die Insel Ulleungdo gehört zu Gyeongsangbuk-do.

Geschichte

Die Provinz war die Heimat des Silla-Königreichs und ist durch dessen kulturelle Traditionen geprägt. Viele Künstler, politische Führer und Gelehrte stammen aus dieser Provinz.

Wirtschaft

Landwirtschaftliche Produkte der Provinz sind vor allem Reis, Bohnen, Kartoffeln und Gerste; bekannte Spezialitäten sind Äpfel aus Daegu. Milchwirtschaft wird in einigen Teilen der Provinz betrieben, aber Meeresprodukte wie Algen und Tintenfisch sind auch von großer Bedeutung.

Wirtschaftliche Bedeutung haben die Stahlverarbeitung, Elektronik- und Textilindustrie. Die Mehrzahl der Beschäftigten arbeitet allerdings mittlerweile im Dienstleistungsbereich. Der Hafen von Pohang ist Ausgangspunkt wichtiger Seerouten nach Japan, Russland und Nordkorea.

Verwaltungsgliederung

Gyeongsangbuk-do besteht aus 10 Stadt- und 13 Landkreisen. Von den Städten Gyeongju und Sangju leitet sich der Name Gyeongsang ab.

Städte

Landkreise

Persönlichkeiten

Söhne und Töchter

Weblinks

 Commons: Gyeongsangbuk-do  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Kategorien: Südkoreanische Provinz

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Gyeongsangbuk-do (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.