Gunnar Decker - LinkFang.de





Gunnar Decker


Gunnar Decker (geboren 1965 in Kühlungsborn) ist ein deutscher Autor.

Leben

Gunnar Decker wuchs in Bad Doberan auf. Er studierte Philosophie an der Humboldt-Universität zu Berlin und wurde 1994 dort nach der politischen Wende mit einer Dissertation über Gottfried Arnold promoviert. Seit 1995 arbeitet er als freiberuflicher Film- und Theaterkritiker, seit 1997 als Buchautor. Mit seiner Frau Kerstin Decker veröffentlichte er im Jahr 2000 einen Band Essays. Er ist Verfasser biografischer Bücher zu Ernst Jünger, Hermann Hesse, Gottfried Benn und zu Rilkes Frauen.

Seit 2008 schreibt er als Redakteur für die Zeitschrift Theater der Zeit. Er lebt in Berlin.

Decker wird 2016 mit dem Heinrich-Mann-Preis ausgezeichnet.[1]

Schriften

  • 1965 - der kurze Sommer der DDR. München : Hanser, 2015
  • Hermann Hesse. München : Hanser, 2012
  • Georg Heym „Ich, ein zerrissenes Meer“. Berlin : vbb, 2011
  • Franz Fühmann. Rostock : Hinstorff, 2009
  • Vincent van Gogh. Berlin : Matthes & Seitz, 2009
  • Der Zauber des Anfangs. Berlin : Aufbau, 2007
  • Gottfried Benn, Genie und Barbar. Berlin : Aufbau, 2006
  • Rilkes Frauen oder die Erfindung der Liebe. Leipzig : Reclam, 2004
  • Hesse-ABC. Leipzig : Reclam, 2002
  • mit Kerstin Decker: Gefühlsausbrüche oder Ewig pubertiert der Ostdeutsche. Reportagen, Polemiken, Porträts. Berlin : Verlag das Neue Berlin, 2000
  • Kriegerdämmerung. Essen : Verl. Die Blaue Eule, 1997
  • Protestantische Mystik in der Unparteiischen Kirchen- und Ketzerhistorie bei Gottfried Arnold. Berlin, Humboldt-Univ., Diss., 1994

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Heinrich-Mann-Preis an Gunnar Decker , BuchMarkt, 5. Februar 2016


Kategorien: Keine Kategorien vorhanden!

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Gunnar Decker (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.