Gummimotor - LinkFang.de





Gummimotor


Ein Gummimotor nimmt mechanische Energie auf und gibt sie wieder ab.

Der Gummimotor wurde von dem französischen Techniker Alphonse Pénaud um 1870 entwickelt. Ein Gummi (meistens Gummiring) wird dazu zwischen zwei Punkten verspannt. Einer dieser Punkte ist drehbar gelagert. Wird nun dieser gelagerte Punkt gedreht (je nach Gummigröße zwischen wenigen Malen und mehreren hundert Mal), wird das Gummi aufgezogen und speichert dabei eine gewisse Menge Energie.

Solange sich der gelagerte Punkt nicht frei drehen kann, bleibt die Energie gespeichert. Kann sich dieser Punkt wieder frei drehen, gibt er sie in einer Drehbewegung wieder frei.

Anwendung des Gummimotors ist häufig in Flugmodellen zum Antrieb der Luftschraube. Meistens sind diese Flugmodelle einfaches Kinderspielzeug.

Es gibt jedoch auch sehr anspruchsvolle Modellflugzeuge in den internationalen Modellflugklassen F1G (Flugmodelle mit Gummimotor (Winterpokal)) und F1B (Wakefield). Hier werden spezielle Gummis eingesetzt, die normalerweise als Füllstoff von Golfbällen dienen. Insbesondere in der Modellflugklasse F1B werden sehr komplexe Propellerköpfe verwendet, die sogar eine drehmomentabhängige Blattverstellung ermöglichen. Deren Gummimotoren haben ein Gummigewicht von maximal 30 g, und werden mit 400 bis 500 Umdrehungen aufgezogen.


Kategorien: Kraftmaschine | Flugmodellbau

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Gummimotor (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.