Gumme - LinkFang.de





Gumme


Die Gumme ist ein Relikt des eiszeitlichen Rheinlaufs.

Sie ist bis zum Ende der letzten Eiszeit ca. 11000 v. Chr. ein Altarm des Rheins von 100–300 Meter Breite, der nördlich von Bonn-Mehlem begann und sich nordwärts bis Wesseling-Urfeld erstreckte. Später entwickelten sich daraus eine geologische Nahtrinne[1], die nur durch Hang-, Qualm- und Hochwasser gespeist wurde, mit zahlreichen, zum Teil jahreszeitlichen Wasserläufen aus dem Vorgebirge. Heute sind hiervon fast nur noch trockene Tälchen und Tiefen zu erkennen. Als Gewässer ist die Gumme nur noch am Roisdorfer Mineralbrunnen[2], als Rinne in der Landschaft zwischen Bornheim und Widdig und bei Sechtem erhalten.

In Bonn war die Gumme noch bis zur Mitte des 19. Jahrhunderts ein Sumpfgebiet, heute verläuft die Linke Rheinstrecke teilweise in ihrem ehemaligen Bett.

Einzelnachweise

  1. Gerlach, Kopecky 1997, S. 172.
  2. [1] Heimatfreunde Roisdorf - Verein für Geschichte und Brauchtum e.V.

Literatur

  • Renate Gerlach, Britta Kopecky: Was ist Gumme? Die Lage des römischen Töpfereibezirkes Bonn Bastion. In: Archäologie im Rheinland 1996, Köln 1997, S. 172-174.
  • Renate Gerlach: Die Bedeutung der geologischen Geschichte Bonns für die Römer. In: M. van Rey: Geschichte der Stadt Bonn. Band 1: Bonn von der Vorgeschichte bis zum Ende der Römerzeit. Bonn 2001.

Kategorien: Geographie (Bonn) | Geschichte Bonns | Tal in Nordrhein-Westfalen | Geographie (Rhein-Erft-Kreis) | Flusssystem Rhein | Tal in Europa

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Gumme (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.