Guido Looser - LinkFang.de





Guido Looser


Guido Looser (* 18. August 1892 in Kappel, Kanton St. Gallen; † 15. November 1937 in Oetwil, Kanton Zürich) war ein Schweizer Schriftsteller.

Leben

Guido Looser besuchte ein Gymnasium in Zürich und studierte danach ab 1912 Geschichte, Germanistik und Geografie an den Universitäten in Zürich und Berlin; 1918 promovierte er in Zürich mit einer Arbeit über Theodor Mommsen zum Doktor der Philosophie. Anschließend war er als Lehrer an der Kantonsschule in Zürich tätig. Ab 1922 litt er zunehmend unter Depressionen, die zu längeren Klinikaufenthalten in Kreuzlingen und Oetwil führten. Looser nahm sich 1937 angesichts der Unmöglichkeit, angemessene Krankenhausaufenthalte weiterhin finanzieren zu können, das Leben.

Guido Looser verfasste Romane, Essays und Gedichte. Ein Großteil seiner kleineren Prosaarbeiten erschien in Zeitungen und Zeitschriften. Loosers Werk ist stark beeinflusst von seinem psychischen Leiden und kreist um die Themen Krankheit, Melancholie und Tod.

Werke

  • Mommsens Kunst der Darstellung: Studien zu seiner Römischen Geschichte; (Diss.) Zürich 1918
  • Nachglanz: Gedichte; Rhein, Basel 1925
  • Josuas Hingabe; Huber, Frauenfeld 1928
  • Die Würde; Huber, Frauenfeld/ Leipzig 1934
  • Nur nie jemandem sagen, wohin man reist; Hrsg. Charles Linsmayer; Huber Frauenfeld/ Stuttgart/ Wien 1998; ISBN 3-7193-1158-9

Weblinks


Kategorien: Gestorben 1937 | Geboren 1892 | Literatur (Schweiz) | Schweizer | Mann | Autor | Literatur (Deutsch)

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Guido Looser (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.