Gruppenpuzzle - LinkFang.de





Gruppenpuzzle


Das Gruppenpuzzle, nach dem amerikanischen Vorbild auch Jigsaw-Methode (englisch Jigsaw Teaching Technique) genannt, ist eine Form der Gruppenarbeit. Dabei werden die Mitglieder einer Klasse oder eines Seminars in Gruppen eingeteilt. Jede Gruppe bearbeitet das Gesamtthema, jedoch jedes Mitglied in Einzelarbeit einen anderen Teil. Dann treffen sich alle „Experten“ eines Teilgebiets, um ihre Ergebnisse abzugleichen. Anschließend kehren die Experten in ihre Stammgruppe zurück, um dort nun den anderen Gruppenmitgliedern ihr Spezialgebiet vorzutragen. Abschließend wird das Gesamtthema bei allen Gruppenmitgliedern geprüft. Im ersten Schritt ist selbständiges Erarbeiten des Stoffes erforderlich. In den Expertengruppen werden Qualitätsunterschiede der individuellen Arbeit ausgeglichen. In der dritten Phase müssen die Gruppenmitglieder dem Vortragenden aufmerksam zuhören, ihn ermutigen und unterstützen. Dadurch wird verhindert, dass die anderen Gruppenmitglieder als Konkurrenten wahrgenommen werden.

Die Jigsaw-Methode ist 1971 in Austin (Texas) von Elliot Aronson entwickelt worden, um Probleme zwischen Schülern unterschiedlicher Herkunft (Afroamerikaner, Weiße, Latinos) zu lösen, die nach Aufhebung der Segregation zum ersten Mal gemeinsam unterrichtet wurden. Dabei baute er auf dem „Robber’s-Cave-Experiment“ von Muzafer Sherif auf.

Vorteile

Vorgehensweise

  1. Die Klasse in Gruppen von fünf oder sechs Personen aufteilen. Die Mitglieder sollten gemischt sein im Sinne von Geschlecht, Herkunft und Fähigkeiten.
  2. Einen Anführer pro Gruppe benennen.
  3. Den Unterrichtsstoff vorher in fünf bis sechs Teilaufgaben teilen.
  4. Jedem Mitglied einer Gruppe eine Teilaufgabe zuteilen. Jedes Gruppenmitglied wird zum „Experten“ eines Gebiets.
  5. Den Mitgliedern Zeit geben, sich in ihr Gebiet einzuarbeiten.
  6. „Expertengruppen“ bilden, indem sich Mitglieder des gleichen Teilgebiets treffen und ihre Erkenntnisse abgleichen.
  7. Die „Experten“ in ihre ursprüngliche Gruppe zurückkehren lassen.
  8. Experten vermitteln den anderen Gruppenmitgliedern, was sie über ihre Spezialgebiete erarbeitet haben.
  9. Unterrichtsleiter bewegt sich von Gruppe zu Gruppe, um den Fortschritt zu beobachten.
  10. Ein Quiz zum Lernstoff erstellen.

Probleme, die bei dieser Methode auftauchen können:

  1. Die Schnittstellen zwischen kollektiver Arbeitsphase und individuellen Lernschritten müssen gut geplant werden, damit keine Unruhe aufkommt und möglichst wenig Zeit ineffizient verstreicht.
  2. Nicht alle Schüler arbeiten gleich schnell: Es sollten also Zusatzmaterialien für die Schnellen vorbereitet werden und zur Verfügung stehen.

Literatur

  • E. Aronson (1978). The jigsaw classroom. Beverly Hills: Sage
  • E. Aronson, S. Patnoe (1997). Cooperation in the classroom: The jigsaw method. New York: Longman
  • E. Aronson (2000). Nobody left to hate. New York: Henry Holt

Weblinks


Kategorien: Pädagogische Methode/Lehre | Pädagogische Psychologie

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Gruppenpuzzle (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.