Grundsheim - LinkFang.de





Grundsheim


Wappen Deutschlandkarte
Basisdaten
Bundesland: Baden-Württemberg
Regierungsbezirk: Tübingen
Landkreis: Alb-Donau-KreisVorlage:Infobox Gemeinde in Deutschland/Wartung/Landkreis existiert nicht
Höhe: 532 m ü. NHN
Fläche: 3,7 km²
Einwohner: 216 (31. Dez. 2014)[1]
Bevölkerungsdichte: 58 Einwohner je km²
Postleitzahl: 89613
Vorwahl: 07357
Kfz-Kennzeichen: UL
Gemeindeschlüssel: 08 4 25 052
Adresse der
Gemeindeverwaltung:
Kirchweg 1
89613 Grundsheim
Webpräsenz: www.grundsheim.de
Bürgermeister: Uwe Handgrätinger
}

Grundsheim ist eine Gemeinde im Alb-Donau-Kreis in Baden-Württemberg, Deutschland.

Sie gehört der Verwaltungsgemeinschaft Munderkingen an.

Geografie

Geografische Lage

Grundsheim liegt etwa 15 Kilometer südlich von Ehingen (Donau).

Nachbargemeinden

Die Gemeinde grenzt im Norden und Osten an Oberstadion, im Süden an Attenweiler sowie im Westen an Uttenweiler, beide im Landkreis Biberach.

Geschichte

Der Ort wurde erstmals 1083 als Grundelheim urkundlich erwähnt. 1789 wurde die Herrschaft Grundsheim an den Fürsten Karl von Thurn und Taxis verkauft, im Jahr 1806 fiel der Ort an Württemberg.

Der Ortsteil Riedlingen kam 1809 zur Gemeinde hinzu, die ab 1938 zum Landkreis Ehingen gehörte. 1971 trat sie zur Verwaltungsgemeinschaft Munderkingen bei, seit 1973 gehört sie zum Alb-Donau-Kreis.

Bei der Landtagswahl in Baden-Württemberg 2011 erzielte die CDU in der Gemeinde ihr landesweit höchstes Ergebnis mit 81,9 Prozent.[2] Im Jahr 1976 votierten 99,2 Prozent der Wahlberechtigten für die CDU,[3] bei den Zweitstimmen waren es damals gar 100 %.[4]

Religionen

Seit 1275 hat der Ort eine eigene Pfarrei. Auch heute noch ist Grundsheim vorwiegend katholisch geprägt, die heutige Kirche St. Martin wurde in den 1720er Jahren erbaut.

Einzelnachweise

  1. Bevölkerungsentwicklung in den Gemeinden Baden-Württembergs 2014 (Fortgeschriebene amtliche Einwohnerzahlen) (Hilfe dazu).
  2. Reportage aus einer CDU-Hochburg im Ländle-Das schwarze Paradies, 14. April 2011
  3. vgl. Das schwarze Näscht-Ganz Baden-Württemberg liebt die Grünen. Wirklich? Eine kleine Gemeinde im Alb-Donau-Kreis leistet Widerstand. Ein Besuch in dem Ort, in dem 81,9 Prozent die CDU wählten, freitag.de, 5. April 2011 .
  4. Wahlergebnis , Statistisches Landesamt Baden-Württemberg

Literatur

  • Beschreibung des Oberamts Ehingen von 1826, Reprint von 1971 des Horst Bissinger Verlags, Magstadt, ISBN 3-7644-0003-X, Digitalisat in Wikisource

Weblinks

 Commons: Grundsheim  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
 Wikisource: Grundsheim in der Beschreibung des Oberamts Ehingen von 1826 – Quellen und Volltexte

Kategorien: Ort im Alb-Donau-Kreis | Grundsheim | Gemeinde in Baden-Württemberg

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Grundsheim (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.