Grude (Bosnien und Herzegowina) - LinkFang.de





Grude (Bosnien und Herzegowina)


Grude
Груде
Basisdaten
Staat: Bosnien und Herzegowina
Entität: Föderation
Kanton: West-Herzegowina
Koordinaten:
Höhe: 270 m. i. J.
Fläche: 221 km²
Einwohner: 17.865 (2013)
Bevölkerungsdichte: 81 Einwohner je km²
Telefonvorwahl: +387 (0) 66
Postleitzahl: 88340
Struktur und Verwaltung (Stand: 2012)
Gliederung: 15 Ortsgemeinschaften
Bürgermeister: Ljubo Grizelj (HDZ BiH)
Postanschrift: fra Gabre Grubišića 4
88340 Grude
Webpräsenz:
Sonstiges
Schutzpatron: St. Katharina
(Sv. Kata)
Stadtfest: 25. November
(Gedenktag der Schutzpatronin)

Grude ist eine Gemeinde in Bosnien und Herzegowina mit knapp 18.000 Einwohnern. Die fast ausschließlich von Kroaten bevölkerte Gemeinde liegt in der westlichen Herzegowina und gehört zum Kanton West-Herzegowina der Föderation.

Der gleichnamige Hauptort ist der Verwaltungssitz der Gemeinde. Das Gemeindegebiet untergliedert sich in die 15 Ortsgemeinschaften: Pocrte, Borajna, Tihaljina, Grude Zapad, Cerov Dolac-Pogana Vlaka, Ledinac-Podledinac, Višnjica-Medovići, Dragićina, Jabuka-Puteševica, Ružići, Gorica, Sovići Donji, Sovići Gornji, Drinovci und Grude Centar.[1]

Bevölkerung

Bevölkerung in der Gemeinde Grude laut Volkszählung 1991:

  • Gesamt 1991: 15.976
  • Kroaten: 13.150 (99,77 %)
  • Serben: 8 (0,05 %)
  • Bosniaken: 4 (0,03 %)
  • Andere: 25 (0,16 %)

Geographie

Geographisch ist die Verbandsgemeinde bestimmt durch den Verlauf des Bekijsko Polje, das von Nordwesten nach Südosten verläuft und sich dann nach Westen hin zu einer Tiefebene verbreitert. Die Tiefebene ist sehr fruchtbar und wird hauptsächlich landwirtschaftlich genutzt. Die sich im Zuge der Taleinschnitte anschließenden Höhenzüge und Hochebenen sind verkarstet und landwirtschaftlich kaum nutzbar. Mit 819 m Höhe ist der Berg Trstike im Südwesten die höchste Erhebung der Verbandsgemeinde, die Tiefebene liegt auf etwa 250 m Höhe. Die Verbandsgemeinde Grude hat eine Fläche von ca. 221 km². Grude ist von Mostar ca. 40 km und von Split ca. 100 km entfernt.

Nachbargemeinden

Grude grenzt im Nordwesten an Posušje, im Nordosten an Široki Brijeg, im Südosten an Ljubuški, im Westen an Imotski (Kroatien) und im Süden an Vrgorac (Kroatien).

Geografische Lage

Die Verbandsgemeinde Grude hat eine Ausdehnung von ca. 18 km in Nord-Süd-Richtung und ca. 22 km in West-Ost-Richtung.

Geschichte

Während des Bosnienkrieges war Grude der Regierungssitz der international nicht anerkannten Kroatischen Republik Herceg-Bosna, mit ihrem Präsidenten Mate Boban.

Am 6. April 2001 ereignete sich in Grude nach einer Razzia von SFOR-Truppen in der örtlichen Filiale der Hercegovačka banka eine Geiselnahme.[2]

Religion

Die Großgemeinde Grude ist zumeist katholisch, weiterhin gibt es eine islamische Minderheit und eine sehr kleine Anzahl an Sonstigen wie Hindus oder Buddhisten.

Auf dem Gemeindegebiet gibt es sechs römisch-katholische Pfarrgemeinden: Grude, Drinovci, Gorica, Ružići, Tihaljina und Ledinac. Die Pfarrgemeinden gehören zum Bistum Mostar-Duvno.

Städtepartnerschaften

Die Gemeinde Grude unterhält Städtepartnerschaften mit Slunj (Kroatien) und Baldissero Torinese (Italien).

Wirtschaft und Infrastruktur

  • Kamenko (Eis-Fabrik)
  • Violeta (Toilettenpapier-Fabrik)
  • Prima (Bierbrauerei)
  • Grafotisak (Druckerei)

Verkehr

  • Regional Straße R 420 Grude - Privalj - Široki Brijeg - Mostar
  • Regional Straße R 421 Sovići-Klobuk
  • Neue Regional Straße Grude-Posušje

Sport

Persönlichkeiten

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Internetpräsenz der Großgemeinde Grude. Abgerufen am 3. Dezember 2013 (kroatisch).
  2. Central European News: SFOR raids Croat bank - take two , 23. April 2001
  3. Website des Peace Marathon Međugorje

Kategorien: Gemeinde in Bosnien und Herzegowina | Ort im Kanton West-Herzegowina

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Grude (Bosnien und Herzegowina) (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.