Gros-Morne-Nationalpark - LinkFang.de





Gros-Morne-Nationalpark


Gros-Morne-Nationalpark
Western Brook Pond
Lage: Kanada
Nächste Stadt: Deer Lake
Fläche: 1805 km²
Gründung: 1973
Besucher: 118.071 (2001/2002)
Adresse: Gros Morne National Park
P.O. Box 130
Rocky Harbour, NL
Tel. (709) 458-2417
Rotes Gestein in den Tablelands
i3i6

Der 1805 km² große Gros-Morne-Nationalpark (englisch Gros Morne National Park of Canada, französisch Parc national du Canada du Gros-Morne ) liegt an der Westküste Neufundlands. Er ist nach dem Torngat-Mountains-Nationalpark der zweitgrößte Park im atlantischen Kanada. 1987 wurde der Park von der UNESCO zum Weltnaturerbe ernannt.

Der Name des Parks ist abgeleitet von Neufundlands zweithöchstem Berg (Gros Morne Mountain), dessen Name so viel wie „großer, allein stehender Berg“ bedeutet und der eine Höhe von 807 m [1] erreicht.

Geographie

Der Park liegt in den Long Range Mountains, einem Ausläufer der Appalachen. Er befindet sich auf der westlichen Seite Neufundlands. Die Landschaft wird gebildet durch Fjorde, Buchten, Seen, Hochebenen und Gebirgstälern.

Im Park befinden sich die Pissing Mare Falls, die mit einer Fallhöhe von 350 m in den Western Brook Pond stürzen und die höchsten Wasserfälle im Osten des nordamerikanischen Kontinents sind.

Geologie

Eine der landschaftlichen Besonderheiten ist der Western Brook Pond, ein ursprünglicher Fjord, der während der letzten Eiszeit entstanden ist, nach dem Schmelzen der Eismassen die Verbindung zum offenen Meer verloren hat und jetzt mit einem der reinsten Süßwässer der Erde gefüllt ist. Dieser und andere Fjorde, die von Gletschern geschliffenen Bergrücken sowie die Hängetäler, verdeutlichen Erkenntnisse aus der Glaziologie und Geomorphologie.

Im Park befinden sich außerdem die geologisch wertvollen Tablelands, eine wüstenartige Mondlandschaft aus rotem Gestein, welche die tatsächliche Erdkruste zum Vorschein bringt. Die Tablelands sind daher für Forschungen im Gebiet der Plattentektonik von großer Bedeutung. Die Tablelands waren der maßgebliche Grund dafür, dass der Nationalpark zum UNESCO Weltnaturerbe erklärt wurde.

Ein weiterer landschaftlicher Höhepunkt sind die Green Gardens, welche sich im Nationalpark direkt an die Tablelands anschließen. Während jedoch die Tablelands durch ein extrem karges Landschaftsbild auffallen, ist in den Green Gardens ein auffallend intensives Pflanzenwachstum zu verzeichnen.

Funde von Sedimentgestein im Park weisen auf ozeanische Vergangenheit hin. Diese Gesteinsschichten waren vor 540–440 Millionen Jahren, also im Kambrium und Ordovizium, Meeresböden.

Tier- und Pflanzenwelt

Im Park sind unter anderem Luchse, Schwarzbären, Rentiere, Elche, Füchse und Weißkopfseeadler heimisch. Vor der Küste können Wale beobachtet werden. Fleischfressende Pflanzen wie Schlauchpflanzengewächse, Fettkräuter und Sonnentau gehören zur Flora des Nationalparks.

Bilder

Weblinks

 Commons: Gros-Morne-Nationalpark  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Gros Morne in der Internetversion der englischen Canadian Mountain Encyclopedia

Kategorien: Nationalpark in Nordamerika | Geographie (Neufundland und Labrador) | Nationalpark in Kanada | Weltnaturerbe (Amerika)

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Gros-Morne-Nationalpark (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.