Groklaw - LinkFang.de





Groklaw


Groklaw war eine Website und Online-Magazin, die das Ziel verfolgte, die Prinzipien freier Software juristisch zu beleuchten; in diesem Zusammenhang wurde auch die Patentierbarkeit von Software regelmäßig thematisiert. Das von der amerikanischen Anwaltsgehilfin Pamela Jones gestartete Projekt wurde sehr schnell populär, als es kurz nach dem Start des Projekts begann, die rechtliche Auseinandersetzung SCO gegen Linux um angebliche Urheberrechtsverletzungen im Quelltext des Betriebssystems Linux zu untersuchen.

Der Schwerpunkt lag bei Groklaw im Suchen und Zusammenstellen von Fakten. Da sich die Mitglieder des Projekts aus Programmierern, Juristen und Anwaltsgehilfen zusammensetzten und das Projekt gleichzeitig offen war, ermöglichte es einen Brückenschlag zwischen den Menschen mit technischem Wissen auf der einen und denen mit juristischem Verständnis auf der anderen Seite.

2007 wurde das Projekt mit dem Free Software Award for Projects of Social Benefit der Free Software Foundation „für den Aufbau einer ergiebigen Quelle für rechtliche und technische Informationen für Entwickler, Anwälte, Professoren und Historiker“ ausgezeichnet[1], 2008 erhielt es eine „Anerkennung“ des Prix Ars Electronica in der Kategorie Digital Communities[2].

Nachdem Jones zuerst ankündigte, die Arbeit an der Website zum 16. Mai 2011 einzustellen[3], übergab sie die Führung an Mark Webbink, dem ehemaligen Chefjuristen von Red Hat. Im Zuge dieses Wechsels sollte Groklaw auch offener für die Community werden, indem z. B. Studenten und Professoren Beiträge veröffentlichen können sollten. [4]

Am 20. August 2013 erschien auf der Webpräsenz ein Artikel, in dem angekündigt wurde, dass Groklaw geschlossen wird.[5][6][7] Als Grund wurde die zunehmenden Überwachung des Internets genannt und dabei auch auf die vorangegangene Entscheidung von Lavabit zu dessen Schließung verwiesen.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Free Software Foundation: Harald Welte and Groklaw announced as winners of the FSF's annual free software awards
  2. Prix Ars Electronica 2008: Preisträger (Memento vom 26. August 2009 im Internet Archive)
  3. Groklaw: Die Chronik der unendlichen Geschichte schließt. In: Heise Online. 10. April 2011, abgerufen am 10. April 2011.
  4. Juraprofessor Mark Webbink ersetzt Pamela Jones. In: Golem.de. 17. Mai 2011, abgerufen am 17. Mai 2011.
  5. Forced Exposure
  6. Patentrechts-Blog Groklaw macht dicht ZDNET
  7. Groklaw schließt: Aus und vorbei für die Chronisten unendlicher Geschichten heise.de

Kategorien: Englischsprachiges Medium | Juristisches Internetangebot | Freie-Software-Website | Onlinemagazin | Zeitschrift (Vereinigte Staaten)

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Groklaw (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.