Groep fan Auwerk - LinkFang.de





Groep fan Auwerk


Die Groep fan Auwerk (deutsch: „Gruppe von Aurich“) ist eine Organisation, die sich für ein unabhängiges Friesland einsetzt.

Ziele

Die Groep fan Auwerk fordert einen unabhängigen friesischen Staat. Dazu sollen folgende Teilgebiete gehören:

Auf veröffentlichten Karten des „Frisia“ getauften Gebiets werden jedoch auch Gebiete ohne friesische Bevölkerung oder friesische Geschichte (Drenthe, Land Hadeln, Dithmarschen, nicht-friesisch besiedelte Teile der Schleswigschen Geest) einbezogen.[1]

Die Groep fan Auwerk arbeitet zudem für eine stärkere friesische Identität. Ein Beispiel dafür ist die Beantragung einer friesischen Nationalität. In ihren Augen sollte die friesische Nationalität für alle Friesen möglich gemacht werden, neben ihrer deutschen oder niederländischen Staatsbürgerschaft.

Geschichte

Die Gruppe wurde 2003 gegründet. 2005 begann ihre erste politische Aktivität: Die friesische Staatsbürgerschaft wurde in der niederländischen Provinz Friesland beantragt. Danach wurde bei einer Sticker-Aktion auf Euro-Kennzeichen die offizielle Länderabkürzung im Blauen Band links am Nummernschild in ein „FRL“ für Friesland abgeändert, um zu zeigen, dass sie es bevorzugen Friesen zu sein.

Außerdem veranstaltete die Organisation verschiedene andere Aktionen, wie zum Beispiel die Anti-Nazi-Helme-Aktion, die gegen die Wehrmachtshelmen nachempfundenen Fanartikel einer niederländischen Firma für die Fußball-Weltmeisterschaft 2006 gerichtet war.

Am 23. September 2006 präsentierte die Groep fan Auwerk einen Vorschlag für eine interfriesische Flagge, die alle friesischen Regionen repräsentieren soll, vom Interfriesischen Rat im Juni 2007 jedoch abgelehnt wurde. Der Rat nahm jedoch die Idee einer gemeinsamen Flagge auf. [2] Die Flagge der Groep fan Auwerk war zuvor insbesondere in Ostfriesland in die Kritik geraten, da sie von der Gruppe im Geheimen vorbereitet und anschließend massiv propagiert worden war. [3]

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Karte auf der Homepage der Groep fan Auwerk
  2. Artikel auf der Seite des Interfriesischen Rats
  3. Artikel im Leeuwarder Courant vom 2. Oktober 2006

Kategorien: Politik (Niederlande) | Politische Organisation (Deutschland) | Gegründet 2003

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Groep fan Auwerk (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.