Griff (Vorrichtung) - LinkFang.de





Griff (Vorrichtung)


Als Griff werden Vorrichtungen bezeichnet, deren Hauptzweck es ist, das Ergreifen, Halten oder die mechanische Bedienung eines Gegenstandes zu erleichtern oder zu ermöglichen.

Zum Zweck der mechanische Bedienung fallen sie unter die Bedienelemente. Bei manchen Waffen und Werkzeugen wird der Griff als Heft bezeichnet.

Zur Bezeichnung spezieller Griffe wird meist der Verwendungszweck vorangestellt, wie z. B. im Wort Fenstergriff.

Bauformen

Entsprechend den vielfältigen Anwendungsgebieten gibt es die unterschiedlichsten Bauformen.

Die drei universellen Anforderungen an das Design für Griffe sind:

  • Ausreichende Stabilität um das entsprechende Objekt zu bewegen, oder ein Mechanismus, der die Kraft in anderer Weise weiterleitet.
  • Ausreichendes Ausmaß um das Umgreifen durch die Hand (bzw. die Hände) zu ermöglichen.
  • Extension hinter dem Äquator um eine ausreichende Stabilität beim Greifen zu gewährleisten.[1]

Die generellen Bauformen bei Griffen lassen sich in drei große Gruppen kategorisieren:

  • Zuggriffe: Zuggriffe werden ein- oder beidhändig bedient. Mechanisch soll die Kraft durch den Bediener die Distanz zwischen Objekt und Schulter verkürzen. Horizontal angeordnete Zuggriffe finden sich beispielsweise an Schubladen und verriegelungsfreien Türen.[2]
  • Drehgriffe (Knäufe): Sie werden einhändig umgriffen und die Kraftausübung erfolgt durch Drehung um die Längsachse durch den Unterarm. Drehgriffe können sowohl kugelförmig als auch hebleförmig gestaltet sein.[2] Eine weitere, weniger verbreitete Version der Drehgriffe findet sich an mechanisch komplizierten Objekten, wie der Außentür von Flugzeugen, die eine Drehbewegung um die sagittale Achse zwischen Daumen und kleinen Finger erfordern.
  • Griffe für weitläufige Bewegungen: Solche Griffe werden üblicherweise beidhändig betätigt und sind so konstruiert, dass damit kräftige und weitläufige Bewegungen ausgeführt werden können. Diese Art des Griffs findet sich beispielsweise bei Fahrradlenkern oder Äxten.[2]

Die Ergonomie eines Griffs sollte entsprechend der aufzuwendenden Kraft sowie Bewegung so konzipiert sein, dass man diesen gut bedienen kann. Dies heißt beispielsweise, wenn man eine größere Kraft aufwenden muss, sollte die ganze Hand ihn umschließen können. Er sollte auch ein angenehmes Griffgefühl erzeugen. Lose und wacklige Griffe erzeugen ein Unsicherheitsgefühl.

Das Aussehen der Griffe ist oft auch wichtig, da sie zu den sichtbaren und markanten Bauteilen des Gegenstands gehören.

Bei Haltegriffen ist eine Antirutschbeschichtung vorteilhaft, die sich aber oft nachteilig auf die Reinigungsmöglichkeit auswirkt. Wegen der verbesserten Reinigungsmöglichkeit wird in den öffentlichen Verkehrsmitteln rostfreien oder verzinkten Metall- oder glatten Kunststoffgriffen der Vorzug gegeben.

Im Möbelbau sind neben dem klassischen Bügelgriff auch knopfförmige Griffe (meist Knauf genannt), Hängegriffe und Griffkanten verbreitet.

Normen

  • Bügelgriffe zum Halten nach DIN 81421 Teil 1 und Teil 2
  • DIN 1588 Tritt-Griff-Einheiten für Schienenfahrzeuge
  • Bediengriffe von Maschinenteilen werden vom Normenausschuss NA 121-06-01 AA [3] (siehe dortiges Normverzeichnis) bearbeitet.

Siehe auch

Weblinks

 Wiktionary: Griff – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen

Quellen und Einzelnachweise

  1. Scott Openshaw, Erin Taylor: Ergonomics and Design - A Reference Guide (2006)
  2. 2,0 2,1 2,2 Helmut Strasser: Assessment of the Ergonomic Quality of Hand-Held Tools and Computer Input Devices (Ergonomics, Human Factors and Safety) Rittenhouse Book Distributors (2007) ISBN 978-1-58603-788-8
  3. Alle gültigen Normen von NA 121-06-01 AA. fws.din.de

Kategorien: Griff

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Griff (Vorrichtung) (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.