Gries am Brenner - LinkFang.de





Gries am Brenner


Gries am Brenner
Basisdaten
Staat: Österreich
Bundesland: Tirol
Politischer Bezirk: Innsbruck-Land
Kfz-Kennzeichen: IL
Fläche: 55,79 km²
 :
Höhe: 1165 m ü. A.
Einwohner: 1.329 (1. Jän. 2016)
Bevölkerungsdichte: 24 Einw. pro km²
Postleitzahl: 6156
Vorwahl: 05274
Gemeindekennziffer: 7 03 13
Adresse der
Gemeindeverwaltung:
Gries 73
6156 Gries am Brenner
Website: www.griesambrenner.tirol.gv.at
Politik
Bürgermeister: Karl Mühlsteiger (Offene Gemeindeliste Karl Mühlsteiger (OGKM))
Gemeinderat: (2010)
(13 Mitglieder)
3 OGKM, 3 Gemeinsam für Gries Liste Andreas Vogelsberger, 2 Offene Gemeindeliste - Gstraunthaler Josef, 2 ÖVP Gries am Brenner, 2 SPÖ - die Liste für alle Grieserinnen und Grieser, 1 Zukunft für Gries
Lage der Gemeinde Gries am Brenner im Bezirk Innsbruck-Land
Quelle: Gemeindedaten bei Statistik Austria

Gries am Brenner ist eine Gemeinde im Bezirk Innsbruck Land, im Bundesland Tirol in Österreich. Sie wurde als Ortschaft am Brennerpassweg bereits in Römischer Zeit erwähnt. Die Gemeinde liegt im Gerichtsbezirk Innsbruck.

Geographie

Die Grenzgemeinde zu Südtirol (Italien) liegt am Brennerpass im Nordtiroler Teil des Wipptals. Der Ort bildet ein Haufendorf, das von weiteren Weilern und einzelnen Höfen umgeben ist. Der südlich gelegene Ortsteil Lueg war im Mittelalter eine Zollstelle.

Ortsteile

Die Ortsteile von Gries am Brenner sind:

  • Planken,
  • Untergries,
  • Obergries,
  • Ritten,
  • Lueg,
  • Brennersee,
  • Venn,
  • Brenner(pass),
  • Neder,
  • Plattl,
  • Hölden,
  • Vinaders,
  • Au,
  • Gasse,
  • Egg und
  • Nösslach.

Nachbargemeinden

Trins Steinach am Brenner
Obernberg am Brenner Vals
Brenner Italien Pfitsch Italien

Geschichte

Schon seit der Römerzeit ist Gries eine wichtige Station vor dem Pass, auf dem Weg in den Süden. Viele bekannte historische Persönlichkeiten machten auf ihrem Weg über die Alpen hier Rast, wie Karl der Große, Albrecht Dürer, Johann Wolfgang von Goethe und Wolfgang Amadeus Mozart. Seit der Fertigstellung der Brennerautobahn führt der Transitverkehr nicht mehr durch das Dorf, und Gries ist ein eher ruhiger Ferienort ohne Massentourismus geworden. Die Straßengasthöfe bestehen hier teils schon seit Jahrhunderten.

Bevölkerung

Bevölkerungsentwicklung

Politik

Die letzten Bürgermeisterwahlen fanden gleichzeitig mit den Gemeinderatswahlen am 14. März 2010 statt.[1]

Karl Mühlsteiger wurde zum Bürgermeister und Siegfried Kerschbaumer zum Vizebürgermeister gewählt. Dies wurde in einer Stichwahl entschieden.

Partei Prozent Stimmen Sitze im Gemeinderat Koppelung
Offene Gemeindeliste - Gstraunthaler Josef 15,17 % 128 2
ÖVP Gries am Brenner 16,11 % 136 2
SPÖ - die Liste für alle Grieserinnen und Grieser 14,93 % 126 2
Zukunft für Gries 11,97 % 101 1
Offene Gemeindeliste Karl Mühlsteiger 23,70 % 200 3
Gemeinsam für Gries - Liste Andreas Vogelsberger 18,13 % 153 3
Bürgermeister
  • 1980–1992 Andreas Hörtnagl
  • 1992–2010 Wilhelm Schöpfer (Offene Gemeindeliste)
  • seit 2010 Karl Mühlsteiger (Offene Gemeindeliste Karl Mühlsteiger)

Wappen

Blasonierung: Auf goldenem Schild drei schwarze, dreifach gezinnte, anstoßende Türme, zwei in der oberen, einer in der Mitte der unteren Schildhälfte.

Das 1973 verliehene Gemeindewappen symbolisiert mit den drei Türmen die für die Sicherung der Brennerstraße wichtige Befestigungsanlage am Lueg mit den Vorwerken am Schloßögg und beim Morhäusl und verdeutlicht damit die wichtige Rolle des Brennerverkehrs für Gries. Zugleich erinnert die Dreizahl an die drei Riegate Nösslach, Ritten und Vinaders, die 1811 zur Gemeinde Gries zusammengezogen wurden.[2][3]

Kultur und Sehenswürdigkeiten

Siehe auch: Liste der denkmalgeschützten Objekte in Gries am Brenner
Brauchtum
  • Sehenswert ist der Almauf- und Abtrieb.

Tourismus und Sport

Die Brennerberge sind als Skitouren- und Wandergebiet beliebt. Am 2115 m hohen Grenzberg Sattelberg befand sich bei der Sattelbergalm ein Skigebiet. Der Liftbetrieb wurde 2006 eingestellt. Im Sommer steht eher das Wandern auf der Tagesordnung, außerdem ist Urlaub auf dem Bauernhof im Angebot. Und der zuständige Tourismusverband Wipptal wirbt mit Mountainbiking.[4]

Persönlichkeiten

Söhne und Töchter
Personen mit Bezug zur Gemeinde

Weblinks

 Commons: Gries am Brenner  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Tirol - Unser Land
  2. Eduard Widmoser: Tiroler Wappenfibel. Tyrolia-Verlag, Innsbruck 1978, ISBN 3-7022-1324-4, S. 19.
  3. Gemeinde Gries am Brenner: Gemeindewappen
  4. Touristisches zu und aus Gries

Kategorien: Tuxer Alpen | Ort im Bezirk Innsbruck Land | Gries am Brenner | Gemeinde in Tirol | Stubaier Alpen

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Gries am Brenner (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.