Gregor VIII. (Gegenpapst) - LinkFang.de





Gregor VIII. (Gegenpapst)


Maurice Bourdin (auch Mauritius Burdinus) († 1137 in La Cava/Unteritalien) war von 1118 bis 1121 als Gregor VIII. Gegenpapst gegenüber den Päpsten Gelasius II. und Calixt II. Man darf diesen Papst nicht mit dem gleichnamigen Gregor VIII. (Albertus de Morra) verwechseln, der kurzzeitig vom 25. Oktober 1187 bis zum 17. Dezember 1187 als regulärer Papst amtierte. Der Name Gregor bedeutet: der Wachsame (griech./latein.). Seine Gegner verspotteten ihn als Burdinus, das „Eselchen“.

Maurice, dessen Geburtsjahr nicht bekannt ist, war unter der latinisierten Form seines Namens Mauritius Mönch im Cluniazenser-Orden. Im Jahr 1099 wurde er Bischof von Coimbra in Portugal, 1109 sodann Erzbischof von Braga. Er geriet mit Papst Paschalis II. in Streit, weswegen er sich der kaiserlichen Partei anschloss, obwohl Kaiser Heinrich V. damals gebannt war.

Nach dem Tode Paschalis II. wurde Gelasius II. ohne vorherige Benachrichtigung des Kaisers gewählt. Heinrich V., der dies nicht hinnehmen wollte, eilte nach Rom und zwang Gelasius II. zur Flucht. Eine Verständigung zwischen dem Kaiser und Gelasius II. insbesondere in dem damals auf seinem Höhepunkt befindlichen Investiturstreit scheiterte. Daraufhin ließ Heinrich V. am 8. März 1118 Maurice zum Papst wählen, der den Namen Gregor VIII. annahm. Gelasius II. starb kurze Zeit später, doch die kuriale Partei wählte Calixt II. zu seinem Nachfolger, der den Bannfluch gegen den Kaiser und den Gegenpapst erneuerte und 1120 in Rom einziehen konnte. Gregor VIII. floh, wurde jedoch im April 1121 in Sutri gefangengesetzt, am 22. April[1] an Calixt II. ausgeliefert und im Spottzug durch Rom geführt. Den Rest seines Lebens verbrachte Maurice Bourdin in wechselvoller Kerkerhaft, wo er 1137 starb.

Literatur

Einzelnachweise

  1. Gregorovius: Geschichte der Stadt Rom im Mittelalter


Kategorien: Gestorben 1137 | Bischof von Coimbra | Gegenpapst | Römisch-katholischer Bischof (12. Jahrhundert) | Geboren im 11. Jahrhundert | Mann

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Gregor VIII. (Gegenpapst) (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.