Green Green - LinkFang.de





Green Green


Green Green
Originaltitel グリーングリーン
Transkription Gurīn Gurīn
Entwickler Groover
Erster Titel Green Green (2001)
Letzter Titel Kanenone Dynatic (2004)
Plattform(en) PlayStation 2, Windows
Genre(s) Erogē-Ren’ai-Adventure

Green Green (jap. グリーングリーン, Gurīn Gurīn) ist eine Erogē-Ren’ai-Adventure-Reihe von Groover.

Veröffentlichungen

Der erste Teil kam am 5. Oktober 2001 auf CD und am 22. März 2002 auf DVD heraus. Am 24. April 2004 wurden die zwei PlayStation-2-Portierungen Kanenone Dynamic (鐘ノ音ダイナミック, Kanenone Dainamikku) und Kanenone Romantic (鐘ノ音ロマンティック, Kanenone Romantikku) veröffentlicht. Diese unterschieden sich von der PC-Version dahingehend, dass die Sexszenen entfernt und je zwei neue Mädchen (damit insgesamt vier neue) hinzugefügt wurden.

Am 29. Oktober 2004 kam Green Green 2: Koi no Special Summer (グリーングリーン2 恋のスペシャルサマー, Gurīn Gurīn 2: Koi no supesharu samā, dt. Green Green 2: Der besondere Sommer der Liebe) und am 5. August 2005 Green Green 3: Hello Goodbye (グリーングリーン3 ハローグッバイ, Gurīn Gurīn 3: Harō gubbai, dt. Green Green 3: Hallo und Tschüss) heraus.

Am 24. Februar 2006 wurde Kanenone Dynatic (鐘ノ音ダイナティック, Kanenone Dainatikku) für den PC veröffentlicht. Dieses Spiel beinhaltet die vier zusätzlichen Mädchen der PlayStation-2-Versionen des ersten Teils, ohne auf die Sexszenen zu verzichten.

Handlung des 1. Teils

Green Green spielt in einem in ländlicher Umgebung gelegenen und somit isolierten Jungeninternat, der Schule Kanenone Gakuen (鐘ノ音学園, dt. „Schule des Klangs der Glocke“). Da sich im Umkreis vieler Kilometer nicht ein weibliches Wesen befindet, wird die Schule als das „letzte verbleibende Paradies für die Männer dieser Erde“ beworben. Nach einem Beschluss soll diese Schule aber in eine gemischte Schule umgewandelt werden und so hat die Leitung von Kanenone Kontakt mit einem Mädcheninternat aufgenommen, um dieses Ziel erreichen zu können. Dies erhitzt die Gemüter der von Hormonen getriebenen und unter „Mädchen-Entzug“ leidenden Jungen von Kanenone übermäßig. Es entscheiden sich beide Schulen dazu, einen Test durchzuführen, indem sie die Mädchen für einige Wochen nach Kanenone schicken, um herauszufinden, wie die Schüler miteinander zurechtkommen.

Yūsuke Takazaki (高崎 祐介, Takazaki Yūsuke), der Hauptcharakter der Serie, hat alle Hände damit zu tun, seine von „perversen Gedanken“ getriebenen Zimmerkameraden unter Kontrolle zu halten, was ihm allerdings selten gelingt. Seine Zimmergenossen bestehen aus dem dicken Perversling Tadatomo Ijūin (伊集院 忠知, Ijūin Tadatomo), meist Bacchi-Gū (バッチグー) genannt, Hikaru Ichiban-Boshi (一番星 光, Ichiban-Boshi Hikaru) einem selbst ernannten Frauenschwarm, und Taizō Tenjin (天神 泰三, Tenjin Taizō), einem großen sanftmütigen Kerl, der aber einen „Kleine-Schwester-Komplex“ hat.

Als der Bus mit den Mädchen ankommt, während die Jungen schon mit dem Fernglas auf dem Dach der Schule danach Ausschau halten, verursacht ausgerechnet ein Mädchen namens Midori Chitose (千歳 みどり, Chitose Midori) den ersten Zwischenfall, indem sie sich überglücklich auf den verwirrten Yūsuke stürzt und bereits seinen Namen kennt. Wie sich später herausstellt, kennt sie ihn bereits aus einem früheren Leben in dem sie und Yūsuke sich versprochen haben, sich in einem anderen Leben glücklich bis in alle Ewigkeit zu lieben. Auslöser dafür war eine verbotene Beziehung, durch die sich ihre Wege im früheren Leben trennten. Er selbst kann sich daran allerdings nicht erinnern.

Der Verlauf der Handlung konzentriert sich nun hauptsächlich auf die Beziehung zwischen Midori und Yūsuke, der aber immer wieder in die Eskapaden seiner Zimmerkameraden hineingezogen wird und sich nicht richtig mit dem Gedanken anfreunden kann, dass Midori ihm ständig hinterherrennt.

Adaptionen

Anime

Im Jahr 2002 wurde ein Anime-OVA von Green Green produziert. Die Grundlage der Handlung ist die gleiche, allerdings wurde hier die Handlung ins Gegenteil verkehrt, die Jungen besuchen also die Mädchen.

Seriendaten
Originaltitelグリーングリーン (Gurīn Gurīn)
ProduktionslandJapan
OriginalspracheJapanisch
Länge24 Minuten
Episoden12 + 2 OVA
GenreEtchi, Komödie
MusikShinkichi Mitsumune
Erstausstrahlung12. Juli 2003

Im Jahr 2003 folgte eine 12-teilige Fernsehserie von Studio Matrix unter der Leitung von Chisaku Matsumoto und Yuji Muto, die auf Chiba TV, TV Saitama, Sun TV und einige Tage später auf TV Kanagawa ausgestrahlt wurde. Für das Charakter-Design war Kiyotaka Nakahara verantwortlich.

Im Anschluss zur Serie wurde 2004 eine OVA mit dem Titel Green Green: Erolutions (グリーングリーンエロリューションズ, Gurīn Gurīn Eroryūshonzu) veröffentlicht, die die Serie um eine dreizehnte Folge ergänzt. Aufgrund der Sexszenen zwischen Yūsuke und Midori sowie zwischen Yūsuke und Futaba wurde diese Ab-18-Folge in den USA nicht veröffentlicht.

Des Weiteren wurden noch drei OVAs unter dem Titel Green Green Character DVDs in Japan herausgegeben. Diese beinhalten jeweils acht bis zehn Minuten lange Yuri-Geschichten, welche sexuelle oder nudistische Szenen der jeweilig im Titel („Sanae & Wakaba“, „Futaba & Chigusa“, „Midori & Reika“) erwähnten Figuren enthalten, ein Musikvideo zu jedem Charakter und Bonusmaterial, was eine Laufzeit von jeweils 33 bis 38 Minuten ergibt.

Romane

Zwischen 2002 und 2004 erschienen 4 Light Novels zu Green Green. Zwei wurden von Noboru Yamaguchi und zwei von Yoshikazu Kuwashima geschrieben.

Weblinks


Kategorien: Zeichentrickserie | Original Video Animation | Anime-Fernsehserie | Computerspielreihe | Literatur (21. Jahrhundert) | Literarisches Werk

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Green Green (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.