Grand-Prix-Saison 1949 - LinkFang.de





Grand-Prix-Saison 1949


Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.

In der Grand-Prix-Saison 1949 machte Alfa Romeo, das dominante Team der Saisons 1947 und 1948 ein Jahr Pause, weil fast alle Fahrer ausgefallen waren: Achille Varzi war 1948 in der Schweiz tödlich verunglückt, Jean-Pierre Wimille Anfang 1949 in Argentinien und Carlo Felice Trossi hatte sich aufgrund einer Krebserkrankung aus dem Rennsport zurückgezogen. So war 1949 eine Saison, bei der sich Ferrari, Talbot-Lago und Maserati in die Siegerlisten eintragen konnten.

Der FIA-Ehrentitel Großer Preis von Europa wurde 1949 an den Großen Preis von Italien vergeben.

Rennberichte

San Remo Grand Prix

Platz Fahrer Team Zeit
1 Argentinien Juan Manuel Fangio Italien Maserati 3:01,28.6 h
2 Thailand Prinz Bira Italien Maserati + 59.2 sec
3 Schweiz Emmanuel de Graffenried Italien Alfa Romeo + 1 Runde
PP Argentinien Juan Manuel Fangio Italien Maserati 1:24,922 min
SR Thailand Prinz Bira Italien Maserati 1:56,0 min

Beim San Remo Grand Prix am 3. April 1949 sorgte Juan Manuel Fangio mit einem Sieg für Aufsehen. Es war das erste Rennen des 37-jährigen Argentiniers in Europa.

Großer Preis von Großbritannien

Platz Fahrer Team Zeit
1 Schweiz Emmanuel de Graffenried Italien Maserati 3:52,50.2 h
2 Vereinigtes Konigreich Bob Gerard Vereinigtes Konigreich ERA + 1,05.2 min
3 Frankreich Louis Rosier Frankreich Talbot-Lago + 1 Runde
PP Italien Luigi Villoresi Italien Maserati 2:09.8 min
SR Thailand Prinz Bira Italien Maserati 2:10.4 min

Beim Großen Preis von Großbritannien in Silverstone am 14. Mai 1949 feierte der Schweizer Emmanuel de Graffenried seinen einzigen Grand Prix Sieg.

Großer Preis von Belgien

Platz Fahrer Team Zeit
1 Frankreich Louis Rosier Frankreich Talbot-Lago 3:15,17.7 h
2 Italien Luigi Villoresi Italien Ferrari + 49.5 s
3 Italien Alberto Ascari Italien Ferrari + 4,10.7 min
PP Italien Luigi Villoresi Italien Ferrari 2:09.8 min
SR Italien Giuseppe Farina Italien Maserati 5:19 min

Beim Großen Preis von Belgien in Spa-Francorchamps am 19. Juni 1949 siegte der französische Privatfahrer Rosier mit einer Vorkriegskonstruktion.

Großer Preis der Schweiz

Platz Fahrer Team Zeit
1 Italien Alberto Ascari Italien Ferrari 1:59,24.6 h
2 Italien Luigi Villoresi Italien Ferrari + 56.6 s
3 Frankreich Raymond Sommer Frankreich Talbot-Lago + 1,06.7 min
PP Italien Giuseppe Farina Italien Maserati 2:50.4 min
SR Italien Giuseppe Farina Italien Maserati 2:52.2 min

Beim Großen Preis der Schweiz in Bremgarten bei Bern am 3. Juli 1949 feierte Ferrari mit Ascari und Villoresi einen Doppelsieg.

Großer Preis von Frankreich

Platz Fahrer Team Zeit
1 Frankreich Louis Chiron Frankreich Talbot-Lago 3:06,33.7 h
2 Thailand Prinz Bira Italien Maserati + 17.6 s
3 Vereinigtes Konigreich Peter Whitehead Italien Ferrari + 48.5 s
PP Italien Luigi Villoresi Italien Ferrari 2:42.0 min
SR Vereinigtes Konigreich Peter Whitehead Italien Ferrari 2:46.2 min

Louis Chiron konnte beim Großen Preis von Frankreich in Reims am 17. Juli 1949 seinen letzten großen Erfolg feiern.

Großer Preis der Niederlande

Platz Fahrer Team Zeit
1 Italien Luigi Villoresi Italien Ferrari 1:21,06.9 h
2 Schweiz Emmanuel de Graffenried Italien Maserati + 30.3 s
3 Thailand Prinz Bira Italien Maserati + 41.9 s
PP
SR

Erstmals wurde ein Grand Prix in den Dünen von Zandvoort bei Amsterdam ausgetragen. Die Strecke war zum Teil auf gesprengten Bunkeranlagen der Deutschen errichtet worden. Das Rennen am 31. Juli 1949 gewann Luigi Villoresi im Ferrari.

Großer Preis von Italien / von Europa

Platz Fahrer Team Zeit
1 Italien Alberto Ascari Italien Ferrari 2:58,53.6 h
2 Frankreich Philippe Étancelin Frankreich Talbot-Lago + 1 Runde
3 Thailand Prinz Bira Italien Maserati + 3 Runden
PP Italien Alberto Ascari Italien Ferrari 2:05.0 min
SR Italien Alberto Ascari Italien Ferrari 2:06.8 min

Beim Großen Preis von Italien in Monza am 11. September 1949 feierte Alberto Ascari auf Ferrari einen deutlichen Sieg.

Großer Preis der Tschechoslowakei

Platz Fahrer Team Zeit
1 Vereinigtes Konigreich Peter Whitehead Italien Ferrari 2:48,41.0 h
2 Frankreich Philippe Étancelin Frankreich Talbot-Lago + 33.6 s
3 Italien Franco Cortese Italien Ferrari + 4,49.4 min
PP
SR

In der Tradition der großen Vorkriegsrennen wurde auf dem Masaryk-Ring in Brünn am 25. September 1949 erneut ein Grand Prix ausgetragen.

Viele bekannte Fahrer hatten wegen der kommunistischen Machtübernahme das Rennen boykottiert, und es war das letzte Mal, dass Grand-Prix-Boliden auf der langen Straßenstrecke antraten.


Kategorien: Motorsportsaison 1949 | Grand-Prix-Saison vor 1950

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Grand-Prix-Saison 1949 (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.