Grammy Awards 1983 - LinkFang.de





Grammy Awards 1983


Am 23. Februar 1983 feierte der US-amerikanische Grammy sein 25. Jubiläum.

Die Grammy Awards 1983 wurden in 62 Kategorien vergeben an Preisträger aus 20 Feldern.

Hauptkategorien

Single des Jahres (Record of the Year):

Album des Jahres (Album of the Year):

Song des Jahres (Song of the Year):

Bester neuer Künstler (Best New Artist):

Pop

Beste weibliche Gesangsdarbietung – Pop (Best Pop Vocal Performance, Female):

Beste männliche Gesangsdarbietung – Pop (Best Pop Vocal Performance, Male):

Beste Darbietung eines Duos oder einer Gruppe mit Gesang – Pop (Best Pop Performance By A Duo Or Group With Vocals):

Beste Instrumentaldarbietung – Pop (Best Pop Instrumental Performance):

  • "Chariots Of Fire Theme (Dance Version)" von Ernie Watts

Rock

Beste weibliche Gesangsdarbietung – Rock (Best Rock Vocal Performance, Female):

Beste männliche Gesangsdarbietung – Rock (Best Rock Vocal Performance, Male):

Beste Darbietung eines Duos oder einer Gruppe mit Gesang – Rock (Best Rock Performance By A Duo Or Group With Vocals):

Beste Darbietung eines Rockinstrumentals (Best Rock Instrumental Performance):

Rhythm & Blues

Beste weibliche Gesangsdarbietung – R&B (Best R&B Vocal Performance, Female):

Beste männliche Gesangsdarbietung – R&B (Best R&B Vocal Performance, Male):

Beste Darbietung eines Duos oder einer Gruppe mit Gesang – R&B (Best R&B Performance By A Duo Or Group With Vocals):

Beste Instrumentaldarbietung – R&B (Best R&B Instrumental Performance):

Bester R&B-Song (Best R&B Song):

Country

Beste weibliche Gesangsdarbietung – Country (Best Country Vocal Performance, Female):

Beste männliche Gesangsdarbietung – Country (Best Country Vocal Performance, Male):

Beste Countrydarbietung eines Duos oder einer Gruppe mit Gesang (Best Country Performance By A Duo Or Group With Vocal):

Bestes Darbietung eines Countryinstrumentals (Best Country Instrumental Performance):

Bester Countrysong (Best Country Song):

  • Always On My Mind von Willie Nelson (Autoren: Wayne Carson, Johnny Christopher, Mark James)

Jazz

Beste Jazz-Gesangsdarbietung, weiblich (Best Jazz Vocal Performance, Female):

Beste Jazz-Gesangsdarbietung, männlich (Best Jazz Vocal Performance, Male):

  • An Evening With George Shearing & Mel Tormé von Mel Tormé

Beste Jazz-Gesangsdarbietung, Duo oder Gruppe (Best Jazz Vocal Performance, Duo Or Group):

Beste Jazz-Instrumentaldarbietung, Solist (Best Jazz Instrumental Performance, Soloist):

Beste Jazz-Instrumentaldarbietung, Gruppe (Best Jazz Instrumental Performance, Group):

Beste Jazz-Instrumentaldarbietung, Big Band (Best Jazz Instrumental Performance, Big Band):

Beste Jazz-Fusion-Darbietung, Gesang oder instrumental (Best Jazz Fusion Performance, Vocal Or Instrumental):

Gospel

Beste traditionelle Gospel-Darbietung (Best Gospel Performance, Traditional):

Beste zeitgenössische Gospel-Darbietung (Best Gospel Performance, Contemporary):

Beste traditionelle Soul-Gospel-Darbietung (Best Soul Gospel Performance, Traditional):

Beste zeitgenössische Soul-Gospel-Darbietung (Best Soul Gospel Performance, Contemporary):

  • Higher Plane von Al Green

Beste Inspirational-Darbietung (Best Inspirational Performance):

Latin

Beste Latin-Aufnahme (Best Latin Recording)

  • Machito & His Salsa Big Band '82 von Machito

Blues

Beste traditionelle Blues-Aufnahme (Best Traditional Blues Recording):

Folk

Beste Ethnofolk- oder traditionelle Folk-Aufnahme (Best Ethnic Or Traditional Folk Recording):

  • Queen Ida & The Bon Temps Zydeco Band On Tour von Queen Ida

Für Kinder

Beste Aufnahme für Kinder (Best Recording For Children):

  • In Harmony 2 von verschiedenen Interpreten (Produzenten: David Levine, Lucy Simon)

Sprache

Beste Aufnahme von gesprochenem Text, Dokumentation oder Schauspiel (Best Spoken Word, Documentary or Drama Recording):

Comedy

Beste Comedy-Aufnahme (Best Comedy Recording):

Musical Show

Bestes Cast-Show-Album (Best Cast Show Album):

  • Dreamgirls von verschiedenen Interpreten (Musik: Henry Krieger; Text: Tom Eyen; Produzent: David Foster)

Komposition / Arrangement

Beste Instrumentalkomposition (Best Instrumental Composition):

Bestes Album mit Originalmusik geschrieben für einen Film oder ein Fernsehspecial (Best Album Of Original Score Written For A Motion Picture Or A Television Special):

  • E.T. the Extra-Terrestrial (Komponist: John Williams)

Bestes Instrumentalarrangement (Best Arrangement On An Instrumental Recording):

  • Flying – Theme From E.T. the Extra-Terrestrial (Arrangeur: John Williams)

Bestes Instrumentalarrangement mit Gesangsbegleitung (Best Instrumental Arrangement Accompanying Vocals):

Bestes Gesangsarrangement für zwei oder mehr Stimmen (Best Vocal Arrangement For Two Or More Voices):

  • Rosanna von Toto (Arrangeur: David Paich)

Packages und Album-Begleittexte

Bestes Album-Paket (Best Album Package):

  • Get Closer von Linda Ronstadt (Künstlerische Leitung: John Kosh, Ron Larson)

Bester Album-Begleittext (Best Album Notes):

Historische Aufnahmen

Bestes historisches Album (Best Historical Album):

  • The Tommy Dorsey / Frank Sinatra Sessions – Vols. 1, 2 & 3 von Frank Sinatra und Tommy Dorsey (Produzenten: Alan Dell, Ethel Gabriel, Don Wardell)

Produktion und Technik

Beste technische Aufnahme, ohne klassische Musik (Best Engineered Recording, Non-Classical):

Beste technische Klassikaufnahme (Best Classical Engineered Recording):

Produzent des Jahres (Producer Of The Year):

Klassik-Produzent des Jahres (Classical Producer Of The Year):

Klassische Musik

Bestes Klassik-Album (Best Classical Album):

Beste Orchesterdarbietung (Best Orchestral Performance):

Beste Opernaufnahme (Best Opera Recording):

Beste Chor-Darbietung (ohne Oper) (Best Choral Performance other than opera):

Beste Soloinstrument-Darbietung mit Orchester (Best Classical Performance, Instrumental Soloist with Orchestra):

Beste Soloinstrument-Darbietung ohne Orchester (Best Classical Performance – Instrumental Soloist without Orchestra):

  • Bach: Goldberg-Variationen von Glenn Gould

Beste Kammermusik-Darbietung (Best Chamber Music Performance):

Beste klassische Solo-Gesangsdarbietung (Best Classical Vocal Soloist Performance):

Musikvideo

Bestes Video des Jahres (Best Video of the Year):

Special Merit Awards

Der Grammy Lifetime Achievement Award wurde 1983 nicht vergeben.

Trustees Award

Kategorien: Musikalische Veranstaltung 1983 | Grammy Awards | Preisverleihung 1983

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Grammy Awards 1983 (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.