Gottlieb Heymüller - LinkFang.de





Gottlieb Heymüller


Johann Mathias Gottlieb Heymüller (* um 1715 im Stift Glenk bei Steyr, (Oberösterreich); † 17. Dezember 1763 in Potsdam) war ein deutscher Bildhauer in Bamberg und Hofbildhauer in Potsdam.

Leben

Heymüller war der Sohn des Hofschreinermeisters Johann Florian Heymüller († 28. Juli 1754). Am 22. Februar 1740 heiratete er in Bamberg die Tochter des Hofstuckateurmeisters Johann Jakob Vogel, Maria Elisabeth. Damit wurde er der Schwager von Johann Peter Benkert. Mit diesem arbeitete er in einer Werkstattgemeinschaft zusammen; so dass Heymüllers eigenständige Werke sehr schwierig festzustellen sind. 1746 ging Heymüller, wohl dem Ruf seines Schwagers Peter Benkert folgend, nach Potsdam. Unter anderem schuf er die um das Teehaus (erbaut 1754–1756) im Park von Sanssouci angeordneten lebensgroß gestalteten Figuren von teetrinkenden und musizierenden Chinesen.

Weitere Orte seines Wirkens waren Kersbach (Forchheim) und Memmelsdorf.

Werke in Potsdam

  • Giebelrelief am Potsdamer Stadtschloss (bei Abtragung der Ruine deponiert), 1751
  • Attika-Figuren des Potsdamer Stadtschloss (teilweise erhalten), 1750er Jahre
  • Attika-Figuren des Rathauses (durch Kopien ersetzt), 1753
  • Schmuckvasen in Rokokoformen auf der Attika der einheitlich gestalteten Bürgerhäuser Schlossstraße 9a–11 und Am Neuen Markt 10/11, 1752
  • Attikavasen des von Knobelsdorff entworfenen Hauses Henning-von-Tresckow-Straße 13, 1752
  • Reliefs der Hohenzollernherrscher von Kurfürst Friedrich Wilhelm bis König Friedrich II. am Obelisken auf dem Alten Markt, mit B. Giese und J. P. Benckert (beim Wiederaufbau 1979 durch Bildnisse Potsdamer Baumeister ersetzt), 1753–1755
  • Marmorskulpturen vor der Bildergalerie in Sanssouci, 1755–1763
  • Chinesenskulpturen am Chinesischen Teehaus in Sanssouci, 1755–1756
  • Statuenschmuck des Neuen Palais (Werkstatterzeugnisse), ab 1763

Sonstiges

Die Pfarrei Peter und Paul in Potsdam verweist darauf, dass Gottlieb Heymüller und Johann Peter Benkert Gemeindemitglieder waren.

Literatur

Weblinks

 Commons: Gottlieb Heymüller  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien


Kategorien: Keine Kategorien vorhanden!

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Gottlieb Heymüller (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.