Gottfried Daniel Krummacher - LinkFang.de





Gottfried Daniel Krummacher


Gottfried Daniel Krummacher (* 1. April 1774 in Tecklenburg; † 30. Januar 1837 in Elberfeld (heute zu Wuppertal)) war ein preußischer reformierter Theologe.

Leben

Gottfried Daniel Krummacher entstammte der Familie Krummacher aus Westfalen. Er war der jüngere Bruder von Friedrich Adolf Krummacher. Nach dem Studium der Theologie war er ab 1798 Pfarrer in Baerl (heute: Duisburg), ab 1801 in Wülfrath und ab 1816 dann in Elberfeld.

Er war theologisch von Friedrich Adolf Lampe beeinflusst und galt darüber hinaus als ein gemäßigter Vorgänger Hermann Friedrich Kohlbrügges. Durch seine Predigt von der freien Gnade Gottes, die jedes Pathos vermissen ließ, wurde Krummacher zum Haupt der niederrheinischen Erweckungsbewegung.

Werke

  • Etwas über Reformation, Trennung und Vereinigung in zwei Vorträgen. Büschler, Elberfeld 1817, Digitalisierte Ausgabe .
  • Sollen wir in der Sünde beharren damit die Gnade desto mächtiger werde? Ein Vortrag gehalten am 24. October 1819. Funcke, Crefeld 1820, Digitalisierte Ausgabe der Universitäts- und Landesbibliothek Düsseldorf.
  • Weß soll mich trösten? Eine Predigt am Neujahrstage 1821. Hassel, Elberfeld 1821, Digitalisierte Ausgabe der Universitäts- und Landesbibliothek Düsseldorf.
  • Die Wanderungen Israels durch die Wüste nach Kanaan. In Beziehung auf die innern Führungen der Gläubigen. 12 Hefte. Hassel, Elberfeld 1827–1836 (Predigten, mehrere Auflagen, Übersetzungen).
  • Der Weg zur Heiligkeit nach Röm 6, 12 und 14. 3 Predigten. Hassel, Elberfeld 1835.
  • Hauspostille. Wahrheit zur Gottseligkeit. Eine Sammlung Predigten für alle Sonn- und Festtage. Druck und Verlag der Rheinischen Schul-Buchhandlung, Meurs 1836.
  • Das Haupt der Gemeine. Fünf Predigten. Hassel, Elberfeld 1837 (Digitalisat ).
  • Der Regenbogen. Drei Predigten. Hassel, Elberfeld 1837. (Digitalisat in der Digitalen Bibliothek Mecklenburg-Vorpommern)
  • Jakobs Kampf und Sieg. Betrachtet in eilf Frühpredigten in den Jahren 1816–17 über 1. Mos. 32, 24–31. Hassel, Elberfeld 1838.
  • Tägliches Manna für die Pilger durch die Wüste. Hassel, Elberfeld 1838.
  • Gesammelte Ähren. 58 Predigten. Nebst einigen Briefen desselben. Herausgegeben von Jacob Haarbeck. Verlag der Buchhandlung des Erziehungs-Vereins, Neukirchen bei Moers 1898.

Literatur

Weblinks

 Commons: Gottfried Daniel Krummacher  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien


Kategorien: Person der Erweckungsbewegung | Person des Christentums (Wuppertal) | Person (Wülfrath) | Reformierter Theologe (19. Jahrhundert) | Geboren 1774 | Gestorben 1837 | Deutscher | Mann

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Gottfried Daniel Krummacher (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.