Google Talk - LinkFang.de





Google Talk


Google Talk
Entwickler Google Inc.
Aktuelle Version 1.0.0.105
(13. Dezember 2007)
Betriebssystem Windows
Kategorie Instant Messenger
Lizenz proprietär
Deutschsprachig ja

Google Talk war ein Instant-Messaging-Dienst sowie der dazugehörige Software-Client, den Google Inc. entwickelt hat.

Gmail-Benutzer konnten damit in Echtzeit durch Textnachrichten oder Sprache kommunizieren. Google Talk basiert auf dem XMPP-Protokoll, das von der XMPP Standards Foundation als offenes Instant-Messaging-Protokoll entwickelt wurde und von Google um die VoIP-Funktionalität unter dem Namen Jingle erweitert wurde. Daher ist es möglich, den Dienst neben dem offiziellen Client-Programm auch mit einem beliebigen anderen XMPP-Client zu nutzen. [1]

Es existierte eine Google-Talk-Software für Android, bada, HP webOS, Blackberry OS,[2] in Nokia Internet Tablets, für Apple iOS via Truphone, sowie für das Sony Mylo.[3]

Auch iChat 4.0 (Bestandteil von Mac OS X Leopard) unterstützt Google Talk.

Im Mai 2013 wurde Google Talk durch Google Hangouts ersetzt.[4]

Geschichte

Der Einführung des Google-Talk-Dienstes gingen einige Gerüchte und Spekulationen voraus; so warb Google im Januar 2005 um die Stelle eines VoIP-Experten[5] und kurz vor der Einführung des Dienstes am 24. August 2005 wurde in vielen Internetforen darüber berichtet, dass ein XMPP-Server auf talk.google.com und dem XMPP-Standardport 5222 mit einer XMPP-typischen Verweigerung auf Anmeldeversuche antwortete.

Seit dem 17. Januar 2006 wurde Google Talk um die Möglichkeit der Verbindung zu anderen XMPP-Servern erweitert und erlaubt nun Kommunikation zwischen XMPP- und Google-Talk-Nutzern. Daher ist außerdem die Kommunikation mit Nutzern der Anbieter GMX, Web.de, EarthLink,[6] Gizmo5, Tiscali, NetEase, Chikka, MediaRing möglich, oder an ihrer Unterstützung wird gearbeitet. Auch plant Google die Implementierung netzübergreifender Kommunikation mit Usern externer Messaging-Dienste in ihre Clients, vorerst wird sich das aber auf AIM beschränken.[7]

Seit dem 16. Mai 2006 gibt es eine deutsche Version der Software.

Neben der Zusammenschaltung mit anderen Netzen ist unter anderem die Implementierung des SIP-Protokolls geplant, außerdem wurde vor kurzem eine Dokumentation von Googles XMPP-Umsetzung bzw. der Jingle-Erweiterung veröffentlicht.[8]

Im Juni 2012 gab Google bekannt, Google Talk mit Google Hangout und Google Messenger zusammenführen zu wollen, um die Fragmentierung ihrer Produkte sowie die entstandene Konfusion der Anwender zu reduzieren.[9] Die XMPP-Unterstützung wurde mit diesem Schritt im Mai 2013 eingestellt.[10]

Einzelnachweise

  1. GTalk is officially dead, long live Hangouts
  2. na.blackberry.com/eng/devices/features/im/google_talk.jsp .
  3. Produktseite Sony Mylo (englisch).
  4. Google Talk ist am Ende | heise online
  5. Heise News: Google und die VoIP-Gerüchte , 9. März 2005.
  6. EarthLink .
  7. Time Warner's AOL and Google to Expand Strategic Alliance. Google Press Center, abgerufen am 1. Februar 2006.
  8. Google FAQ: What protocols are used for voice calls? . (englisch), 2006.
  9. http://technorati.com/technology/article/googe-plans-to-merge-hangouts-talk/
  10. http://www.theverge.com/2013/5/15/4318830/inside-hangouts-googles-big-fix-for-its-messaging-mess

Kategorien: Google | Instant Messenger | VoIP-Software | XMPP

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Google Talk (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.