Gon (Manga) - LinkFang.de





Gon (Manga)


Manga
TitelGon
Originaltitelゴン
LandJapan Japan
AutorMasashi Tanaka
VerlagKodansha
MagazinMorning
Erstpublikation1992 – 2002
Ausgaben7

Gon (jap. ゴン) ist eine Manga-Serie des Zeichners Masashi Tanaka, in dem ein kleiner, militanter Tyrannosaurus rex die Hauptrolle spielt.

Inhalt

Die Geschichten spielen im Tierreich in verschiedenen Regionen der Erde. Hauptfigur ist der Tyrannosaurus rex Gon in Gestalt eines ruppigen, dickköpfigen aber herzensguten Babys. Als Waise steht Gon, das Wesen aus der Vorzeit, allein unter den umgebenden Tieren. Er versucht, es ihnen gleichzutun – beim Beute machen, beim Bau einer Unterkunft – und richtet dabei durch seine grobe Art meist unwillentlich Chaos an. Dennoch hat er ein weiches Herz, steht seinen Adoptivgeschwistern bei und tritt gegen stärkste Gegner an. Am liebsten hat er zusammen mit anderen Tieren Spaß und tobt durch die Natur. Später spielen enorme Gewalt und Manipulation gegen Widersacher eine größere Rolle. Die Comics kommen fast ganz ohne Sprache aus, nur zum Abschluss einer Episode werden die Tiere die in der Episode vorgekommen sind dem Leser nähergebracht und ihre lateinischen Namen genannt.

Veröffentlichung

In Japan erschien Gon von 1992 bis 2002 in Einzelkapiteln im Manga-Magazin Morning. Der Kodansha-Verlag veröffentlichte diese Einzelkapitel auch in sieben Sammelbänden. Im Schwestermagazin Afternoon erschien in den Ausgaben 5/2012 (25. März 2012) bis 4/2013 (25. Februar 2013) eine kolorierte Neuauflage.

In Deutschland sind in den 1990er Jahren vier Bände bei Edition Kunst der Comics erschienen. Sie erschienen außerdem in italienischer oder französischer Fassung. Einzelne Episoden sind auch in Comic-Zeitschriften abgedruckt worden. Von September 2010 bis Oktober 2011 erscheinen die Bände auf Deutsch bei Carlsen Comics.

Auszeichnungen

1997 erhielt Masashi Tanaka für Gon den Harvey Award, 1998 den Eisner Award für die beste amerikanische Ausgabe eines ausländischen Comics und den zweiten Media Arts Award.

Adaptionen

Im Videospiel Tekken 3 hat Gon einen Auftritt als Bonuscharakter. In dem gleichnamigen Videospiel Gon für das Super Nintendo tritt Gon als Hauptfigur auf.

Vom 2. April 2012 bis 25. März 2013 lief auf TV Tōkyō und den angeschlossenen Sendern TV Hokkaidō, TV Aichi, TV Ōsaka, TV Setouchi und TVQ Kyūshū Hōsō der 50-teilige 3D-Computergrafik-Anime Gon (GON -ゴン-), wobei Gon von Motoko Kumai gesprochen wird.

Weblinks


Kategorien: Manga (Werk)

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Gon (Manga) (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.