Goldingen SG - LinkFang.de





Goldingen SG


SG ist das Kürzel für den Kanton St. Gallen in der Schweiz und wird verwendet, um Verwechslungen mit anderen Einträgen des Namens Goldingen zu vermeiden.
Goldingen
Staat: Schweiz
Kanton: Kanton St. Gallen SG
Wahlkreis: See-Gaster
Politische Gemeinde: Eschenbach SG
Postleitzahl: 8638
Koordinaten:
Höhe: 705 m ü. M.
Fläche: 22,11 km²
Einwohner: 1129 (31. Dezember 2012)
Einwohnerdichte: 51 Einw. pro km²
Website: www.goldingen.ch

Blick auf Goldingen von Haspel aus

Karte

Goldingen ist ein Dorf im Westen des Kantons St. Gallen. Es war bis am 31. Dezember 2012 eine eigene politische Gemeinde im Wahlkreis See-Gaster. Auf den 1. Januar 2013 fusionierte Goldingen mit Eschenbach und St. Gallenkappel zur neuen Gemeinde Eschenbach.

Geografie

Goldingen liegt etwa 5 km östlich von Wald ZH und 6 km nordöstlich vom Zürichsee. Die Gemeinde bestand aus den Dörfern Goldingen und Hintergoldigen und zahlreichen Weilern und Einzelhöfen. Im hinteren Goldingertal liegt der Atzmännig, ein beliebtes Ausflugsziel mit einer Rodelbahn und Skiliften, sowie einer Sesselbahn zum Oberatzmännig (1'185 m ü. M. ).

Bevölkerung

Bevölkerungsentwicklung
Jahr Einwohner
1850 1053
1900 885
1950 1072
1980 870
2000 1045
2010 1121

Varia

Das Goldingertal, insbesondere das Dorf Goldingen und seine Käserei waren Schauplatz im Fernsehfilm «Die Käserei in Goldingen», der am 5. Dezember 2010 seine Premiere im Schweizer Fernsehen hatte.

Persönlichkeiten

  • Lilli Palmer (* 24. Mai 1914 in Posen, Preussen; † 27. Januar 1986 in Los Angeles), Schauspielerin, Autorin und Malerin, lebte von 1960 bis kurz vor ihrem Tod 1986 in Goldingen. Sie erhielt 1979 in Goldingen das Schweizer Bürgerrecht. Ihre Villa La Loma () wurde 1997 weitgehend abgerissen und neu gebaut.[1][2][3]
  • Carlos Thompson (1923–1990), argentinischer Schauspieler und Schriftsteller, lebte mit seiner Ehefrau Lilli Palmer in Goldingen.[2]

Bilder

Weblinks

 Commons: Goldingen  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Der Spiegel vom 15. August 1977: Der Vogel hat gut singen , abgerufen am 22. Mai 2014
  2. 2,0 2,1 Neue Zürcher Zeitung vom 22. Mai 2014: Preussische Weltbürgerin , abgerufen am 22. Mai 2014
  3. Schweizer Radio und Fernsehen vom 10. Januar 2014: Illegal gebaut - und nichts passiert abgerufen am 22. Mai 2014

Kategorien: Ort im Kanton St. Gallen | Ehemalige politische Gemeinde in der Schweiz

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Goldingen SG (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.