Goldbach (Ems) - LinkFang.de





Goldbach (Ems)


Goldbach

Daten
Gewässerkennzahl DE: 4289296
Lage Schwalm-Eder-Kreis, Hessen, Deutschland
Flusssystem Weser
Abfluss über Ems → Eder → Fulda → Weser → Nordsee
Quelle am Nenkel bei Gudensberg
Quellhöhe ca. 231 m ü. NN[1]
Mündung bei Felsberg-Niedervorschütz in die Ems
Mündungshöhe ca. 162 m ü. NN[1]
Höhenunterschied ca. 69 m
Länge 7 km[2]
Einzugsgebiet 15,189 km²[2]

Linke Nebenflüsse Bächlein vom Buchenborn
Rechte Nebenflüsse Bach vom Henkelborn
Gemeinden Gudensberg, Gudensberg-Maden

}} Der Goldbach ist ein 7 km[2] langer, linker bzw. nordwestlicher Zufluss der Ems im Schwalm-Eder-Kreis, Nordhessen (Deutschland).

Verlauf und Einzugsgebiet

Der Goldbach entspringt im äußersten Südosten des Naturparks Habichtswald südlich der Langenberge. Seine Quelle liegt in der Gemarkung Gudensberg in landwirtschaftlich genutztem Gebiet zwischen dem Günthersberg im Norden und dem Nenkel im Südwesten auf etwa 231 m ü. NN . Der Bach wird etwas unterhalb seines Ursprungs von der Quelle Buchenborn gespeist, die nördlich nahe dem Basaltwerk des Günthersbergs liegt.

Zu Beginn fließt der Goldbach ein Stück in Richtung Osten, um danach die Bundesautobahn 49 an der Anschlussstelle Gudensberg, wo er den Naturpark verlässt, zu unterqueren. Fortan verläuft er südwärts durch die Gudensberger Kernstadt, in der er den Schloßberg mit der Ruine der Obernburg östlich passiert.

Unterhalb der Kernstadt fließt der Goldbach weiterhin nach Süden durch Acker- und Wiesenlandschaft und südwestlich vom Maderstein durch den Gudensberger Stadtteil Maden. Kanalisiert verlässt er das Dorf südsüdwestwärts, um dann das Wasser des 1,7 km langen Bachs vom Henkelborn aufzunehmen und von dort an für das letzte Stück seines Unterlaufs nach Ostsüdosten zu verlaufen.

Dann fließt der Goldbach in die Gemarkung Felsberg ein, um unmittelbar nach Unterqueren der Bundesstraße 254 nordnordöstlich vom Stadtteil Niedervorschütz, durch das er nicht verläuft, auf etwa 162 m ü. NN in den dort von Westen heran fließenden Eder-Zufluss Ems zu münden.

Das Einzugsgebiet des Goldbachs umfasst 15,189 km²[2] .

Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 Kartendienste des Bundesamtes für Naturschutz (Hinweise)
  2. 2,0 2,1 2,2 2,3 Gewässerkartendienst des Hessischen Ministeriums für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (Hinweise)

Kategorien: Flusssystem Ems | Gewässer im Schwalm-Eder-Kreis | Fluss in Hessen | Fluss in Europa

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Goldbach (Ems) (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.