Gian Giacomo Trivulzio - LinkFang.de





Gian Giacomo Trivulzio


Gian Giacomo Trivulzio, der Große, Marchese di Vigevano, (* 1440/41 oder 1448 in Mailand; † 5. Dezember 1518) war ein italienisch-französischer Heerführer und Marschall von Frankreich. Er besass das Schweizer Bürgerrecht von Luzern (1513) und Altdorf (1518).

Biografie

Gian Giacomo Trivulzio entstammte einer mailändischen, besonders im 16. Jahrhundert blühenden Familie Italiens, deren Anfänge bis ins Jahr 1120 zurückreichen.

Er nahm 1466 am Zug nach Frankreich teil und unterdrückte 1476 den Aufstand der Ghibellinen in Genua. 1480 kaufte er von Graf Johann Peter von Sax die Herrschaft Misox im heutigen Kanton Graubünden und baute das Castello di Mesocco zur uneinnehmbaren Festung aus. 1483 wurde er aus Eifersucht von Lodovico Moro verbannt. Trivulzio trat 1486 in die Dienste des Königs von Neapel, 1494 in französische, eroberte 1499 das Herzogtum Mailand (siehe Geschichte Mailands, Italienische Kriege), wurde dafür Marschall von Frankreich, später Statthalter von Mailand. 1493 erwarb Trivulzio auch die Herrschaftsrechte über das Rheinwald und Safien und trat 1496 mit seiner Herrschaft Misox und seinen Untertanen dem Grauen Bund bei. Als Statthalter von Mailand initiierte er zwischen 1500 und 1512 die Melioration und Entwässerung des Piano di Chiavenna.

1515 befehligte Trivulzio die siegreichen französischen Truppen in der Schlacht bei Marignano, die er als die «Schlacht der Giganten» bezeichnete.[1]

Verdächtigt, mit Venedig und der Eidgenossenschaft Verbindungen unterhalten zu haben, fiel er beim König in Ungnade, und als er wegen seiner Rechtfertigung 1518 bei Hof erschien, wurde er so ungnädig empfangen, dass er aus Verärgerung darüber bald darauf starb.

Sein Bruder René stand auf Seiten der Ghibellinen und starb in venezianischen Diensten. Marschall Teodoro Trivulzio war sein Neffe. Seine erste Frau war Margherita Colleoni, die in der Cappella Trivulzio in San Nazaro Maggiore in Mailand bestattet wurde.

Literatur

  • Jean-Baptiste-Pierre Jullien de Courcelles: Dictionnaire historique et biographique des généraux français, depuis le onzième siècle jusqu’en 1820. Band 9. Paris 1823, S. 362–365 (PDF ; 29,6 MB).
  • Carlo De Rosmini: Istoria della vita e della gesta di Gian Giacomo Trivulzio. 2 Bände. Mailand 1815.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Marignano 1515: "Trivulzio, der Hauptmann, der so viel gesehen hatte, bekräftigte, das sei nicht eine Schlacht von Menschen gewesen, sondern von Giganten und die achtzehn Schlachten, an denen er teilgenommen habe, seien im Vergleich zu dieser Kinderschlachten gewesen." (Francesco Guiccardini, Geschichte Italiens, Buch 12, Kapitel 15)


Kategorien: Ritter des Michaelsordens | Militärperson (Neapel) | Person in den Italienischen Kriegen | Person (Mailand) | Gestorben 1518 | Geboren im 15. Jahrhundert | Marschall von Frankreich | Historische Person (Italien) | Mann

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Gian Giacomo Trivulzio (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.