Gesetz der Massenproduktion - LinkFang.de





Gesetz der Massenproduktion


Das Gesetz der Massenproduktion bringt die für manche Güter zutreffende Eigenschaft zum Ausdruck, dass mit steigender Produktionsmenge (steigendem Beschäftigungsgrad) die Stückkosten sinken (sogenannte steigende oder zunehmende Skalenerträge = economies of scale).

Sinkende Stückkosten (Durchschnittskosten) liegen immer dann vor, wenn die Grenzkosten kleiner als die Durchschnittskosten sind. Die Gewinnmaximierungsbedingung im Modell vollkommener Konkurrenz (GK=p) führt dann zu Verlusten des Unternehmens, da die Erlöse die Kosten nicht decken.

Da die Produktion größerer Mengen niedrigere kostendeckende Preise erlaubt, kommt es zu einem Verdrängungswettbewerb, der theoretisch im sogenannten natürlichen Monopol endet.

Formel: Stückkosten = Gesamtkosten / Ausbringungsmenge

Entdeckt wurde das Gesetz vom Ökonom Karl Bücher (1847–1930) im Jahre 1910.


Kategorien: Produktionstheorie

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Gesetz der Massenproduktion (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.