Gesellschaft für kritische Philosophie Nürnberg - LinkFang.de





Gesellschaft für kritische Philosophie Nürnberg


Die Gesellschaft für kritische Philosophie Nürnberg (GKPN) ist ein freidenkerisch-humanistischer Verein. Sie ist hauptsächlich als Herausgeberin von Aufklärung und Kritik. Zeitschrift für freies Denken und humanistische Philosophie tätig, die sich die Verteidigung des freien Denkens und des rationalen Handelns durch kritische Auseinandersetzung mit gewaltbereit-gewaltandrohenden, relativistisch-nihilistischen sowie dogmatisch-fundamentalistischen Positionen als Ziel gesetzt hat.[1] Sie betreibt außerdem lokale Bildungsarbeit durch 14-täglich (vorwiegend in Nürnberg) stattfindende öffentlichen Vorträge, die teilweise auch im Internet veröffentlicht werden, sowie durch ein jährlich stattfindendes eintägiges Symposium.[2] Die GKPN sieht sich in der Tradition der antiken sokratischen Philosophie, der Philosophie der Aufklärung, sowie der modernen Philosophien des Wiener Kreises und des Kritischen Rationalismus.

Aufklärung und Kritik

Die Zeitschrift Aufklärung und Kritik erscheint seit 1994 kontinuierlich drei bis vier Mal jährlich als reguläre und mindestens einmal jährlich als Schwerpunktausgabe zu bestimmten Denkern (David Hume, Ludwig Feuerbach, Karl Marx, Friedrich Nietzsche, Peter Singer) oder aktuellen Themen (Liberalismus, Islamismus, Lebenskunst, Atheismus).

Als Herausgeber der Zeitschrift zeichnet der Verein, vertreten durch seinen amtierenden Ersten Vorsitzenden (seit 2016 Dr. Frank Schulze; als Hauptredakteur und nunmehr Zweiter Vorsitzender Helmut Walther, der den Verein von 2008 bis 2016 führte, jeweils in Nachfolge des verstorbenen Gründungsvorsitzenden Georg Batz).[3] Mitherausgeber sind u.a. Hans Albert, Dieter Birnbacher, Lothar Fritze, Horst Groschopp, Horst Herrmann, Eric Hilgendorf,Norbert Hoerster, Joachim Kahl, Wulf Kellerwessel, Ludger Lütkehaus, Martin Morgenstern,Hubertus Mynarek, Hans-Joachim Niemann, Armin Pfahl-Traughber, Thomas Rießinger, Hans-Martin Sass, Karl Albrecht Schachtschneider (bis 2015), Hermann Josef Schmidt, Michael Schmidt-Salomon, Peter Singer, Anton Szanya, Gerhard Vollmer, Franz M. Wuketits und Robert Zimmer.

Einzelnachweise

  1. http://www.gkpn.de/Aufklaerung_und_Kritik_Editorial.pdf
  2. http://www.gkpn.de/veranstaltungen.htm
  3. http://www.gkpn.de/ueber_uns.htm

Weblinks


Kategorien: Keine Kategorien vorhanden!

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Gesellschaft für kritische Philosophie Nürnberg (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.