Geschriebenstein - LinkFang.de





Geschriebenstein


Geschriebenstein

Der Aussichtsturm auf dem Geschriebenstein direkt an der Staatsgrenze

Höhe 884 m ü. A.
Lage Burgenland, Österreich und Vas, Ungarn
Gebirge Günser Gebirge, Randgebirge östlich der Mur
Dominanz 22,2 km → Hutwisch
Schartenhöhe 414 m ↓ südöstl. Holzschlag
 
Gestein Phyllit

Der Geschriebenstein (auch: Gschriebenstein, ungarisch: Írott-kő) ist mit 884 m die höchste Erhebung des Burgenlandes und Westungarns. Er ist der höchste Punkt des Günser Gebirges und der östlichste Ausläufer der Alpen. In Österreich hat der Berg eine maximale Höhe von 879 m ü. A.

Der Gipfel befindet sich nördlich von Rechnitz und südlich von Lockenhaus an der österreichisch-ungarischen Grenze. Die nächste Gemeinde auf ungarischer Seite ist Velem im Komitat Vas.

An der Geschriebenstein Straße befindet sich das Landesehrenmal des Burgenlandes, das 1961 zum Gedenken an die Gefallenen beider Weltkriege errichtet wurde. Die künstlerische Gestaltung stammt von Feri Zotter.[1]

Namensherkunft

Der Geschriebenstein bezeichnet die niedergeschriebene Grenze zwischen den Esterházys im Norden und den Batthyánys im Süden.

Naturpark Geschriebenstein

Das Gebiet wird vom Naturpark Geschriebenstein-Írottkő umfasst, dem ersten grenzüberschreitenden Naturpark zwischen Österreich und Ungarn.

Direkt an der Staatsgrenze steht seit 1913 ein von der Gemeinde Rechnitz erbauter Aussichtsturm aus Stein, der einen 1891 von der Gemeinde Güns errichteten Holzturm („Árpád-Turm“) ersetzte. Nach dem Fall des „Eisernen Vorhangs“ ist dort seit 2001 der Grenzübertritt möglich.[2]

Auf den Nordhängen über Lockenhaus befindet sich auf einer Höhe von 507 m ü. A. die Margarethenwarte, ein 31 m hoher Aussichtsturm aus Holz, der im Jahr 2000 errichtet wurde.

Wanderwege

Über den Geschriebenstein führt der europäische Fernwanderweg E4, eine Variante des ostösterreichischen Grenzlandwegs und der Burgenland-Weitwanderweg, außerdem beginnen hier die beiden ungarischen Fernwanderwege Országos Kéktúra und Rockenbauer Pál Dél-dunántúli Kéktúra.

Quellen

  1. Landesehrenmal am Geschriebenstein
  2. Aussichtswarte am Geschriebenstein

Weblinks

 Commons: Geschriebenstein  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Kategorien: Berg in Ungarn | Berg im Burgenland | Randgebirge östlich der Mur | Komitat Vas | Aussichtsturm im Burgenland | Aussichtsturm in Europa | Berg in Europa | Berg unter 1000 Meter

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Geschriebenstein (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.