Geschlossener Fund - LinkFang.de





Geschlossener Fund


Geschlossener Fund, Fundkomplex und vergesellschafteter Fund sind Fachbegriffe der Archäologie oder Ur- und Frühgeschichte für Funde in ungestörter, gemeinsamer Lage.

Begriffspräzisierung

Eine erste wichtige Definition für den geschlossenen Fund stammt von Oscar Montelius (Die Methode, 1903, S. 3)[1]:

„Ein sicherer [geschlossener] Fund … kann als Summe von denjenigen Gegenständen bezeichnet werden, welche unter solchen Verhältnissen gefunden worden sind, dass sie als ganz gleichzeitig niedergelegt betrachtet werden müssen.“

Unter stratigraphischen Aspekten ist ein geschlossener Fund eine Fundschicht.

Fundkomplex nennt man Funde, die zwar nicht direkt als geschlossen betrachtet werden können, aber deutlich räumliche oder zeitliche Gemeinsamkeiten aufweisen, also etwa die Abfolge der Funde verschiedener Epochen an derselben Stelle oder ähnliche Funde derselben Epochen an verschiedenen, aber in geographischem Bezug stehenden Orten. Spricht man von Komplexfund, meint man hingegen, dass sich in einem Fundkomplex die Einzelfunde schlecht trennen lassen.

Von Vergesellschaftung spricht man, wenn innerhalb eines geschlossenen Fundkomplexes Artefakte unterschiedlicher Gattung bzw. der gleichen Gattung, aber von unterschiedlichen Kulturen oder Regionen angetroffen werden. Ein Beispiel sind Funde innerhalb eines Stratums oder eines Grabes.

Methoden

Grundlegend für die Erarbeitung einer relativen Chronologie ist, dass Objekte aus geschlossenen Funden weitgehend gleichzeitig sind. Aus der Zusammenschau vieler geschlossener Funde in Fundkomplexen, mehreren verwandten Fundkomplexen und den darin vorkommenden Vergesellschaftungen lässt sich ableiten, welche Objekte regelhaft miteinander kombiniert vorkommen, d. h. regelhaft gleichzeitig sind.

Eine Vergesellschaftung von Funden kann von großer Bedeutung sein, wenn z. B. datierbare mit bislang nicht datierbaren Artefakten zusammen gefunden werden. Dadurch kann für die bisher nicht zeitlich bestimmbaren Objekte ein Datum gewonnen werden, unter Umständen sogar der ganze Fundkomplex datiert werden. Vergesellschaftete Gegenstände, die in unterschiedlichen Regionen hergestellt wurden, bezeugen auch Handelsbeziehungen.

Beispiele

Beispiele sind Gräber mit ihren Grabbeigaben, Depotfunde, oder rasch verfüllte Gruben in Siedlungen. Auch Katastrophen führen zu geschlossenen Funden, wie z. B. das 79 n. Chr. verschüttete Pompeji oder Schiffswracks.

Dann sind Fundkomplexe etwa Gräberfelder (kulturelle Gemeinsamkeit), derselbe Feuerplatz über viele steinzeitliche Jahrhunderte (soziologische Analogien), die Ruinenschichten einer Stadt (Eventstratigraphie: Geschichte einer Siedlung), dieselben Bauformen in einem Landstrich (Hinweise auf eine geschlossene Kultur) oder Wrackhäufungen an einem bestimmten Riff (mutmaßliche gemeinsame Reisewege). Komplexfund wären etwa Relikte in einem Asphaltsee: Hier ist nicht leicht möglich, festzustellen, ob es sich um einen geschlossenen Fund handelt, oder nur ein verwandtes Phänomen, das über viele Jahrtausende (oder gar Jahrhunderttausende) zu einer Fundakkumulation geführt hat.

Vergesellschaftungen wären dann ähnliche Grabbeigaben in einem Feld (Hinweise auf Kulturschaffen und -leistungen einer Kultur), Knochenreste diverser Tierarten im Brandrest (ähnliche klimatische Lebensumstände oder jagdlich-tierzüchterische Analogien), Münzen oder Gefäße in Wracks (Handelsbeziehungen, absolute Datierung der Keramik über die Münzen).

Einzelnachweise

  1. Oscar Montelius: Die älteren Kulturperioden im Orient und in Europa. I. Die Methode. Asher, Stockholm 1903

Kategorien: Archäologischer Fund

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Geschlossener Fund (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.