German Team Championship - LinkFang.de





German Team Championship


Die German Team Championship, auch GTC genannt, ist eine deutsche Langstreckenserie im Kartsport. Die Serie ist in 2 Divisionen geteilt und mit Viertaktmotoren ausgefahren. 2012 wurde die Serie vom ehemaligen Le Mans- und DTM-Fahrer Frank Jelinski organisiert.

Voraussetzungen

Die Fahrer müssen Inhaber des ADAC-Clubsportausweises oder der DMV-Mitgliedschaft sein. Gestartet werden darf mit der nationalen oder internationaler Kart-Lizenz oder auch mit einer Veranstaltungslizenz. Die Teams müssen aus mindestens zwei Fahrern bestehen, das Mindestalter beträgt 13 Jahre. Stündliche Fahrerwechsel sind vorgeschrieben, die maximale Fahrzeit pro Fahrer beträgt 65 Minuten.

Klassifizierung

In allen Divisionen darf das Chassis frei gewählt werden, das vorgeschriebene Mindestgewicht (Kart mit Fahrer) beträgt 180 kg. Beba Rennslicks sind als Einheitsreifen vorgeschrieben (max. 6 Reifen pro Veranstaltung, 8 Reifen bei 24h Rennen) und als Regenreifen kommen Beba GTC Speziell zu Einsatz. Das Benzin (Normal Bleifrei) wird vom Veranstalter gestellt.

Division I

In der Division I sind Karts zugelassen, die mit einheitlichen, sogenannten Kistenmotoren ausgestattet sind. Die Motoren werden am Anfang des Jahres den Teams zugelost und sind verplombt. Servicearbeiten werden nur von dem GTC-Service erledigt. Jedes Kart wird von zwei Motoren angetrieben, die zwei Honda GX 200 Motoren sind hinten links und rechts montiert. Beide Motoren haben zusammen eine Leistung von 13 PS.

Division II

Die Division II ist reserviert für einmotorige Karts mit verplombten Honda GX 390 Motoren.

Wertung

Die Serie wird für die ADAC Trophy gewertet. Zusätzlich gibt es Wertungen für Fahrer, Junior Trophy und Senior Masters, außerdem für Newcomer und Gentlemen Teams. Die Trophy Wertung ist eine zusätzlich ausgeschriebene klassenübergreifende Wertung, in der alle bisherigen GTC-Meister und Teams mit mehr als 3 Klassensiege nicht zugelassen sind.

Zusätzlich können Punktewertungen für einzelne Abschnitte ausgeschrieben werden, um Disqualifikationen durch technische Defekte zu reduzieren.

Weblinks


Kategorien: Kartsport

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/German Team Championship (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.