German Konstantinowitsch Lukjanow - LinkFang.de





German Konstantinowitsch Lukjanow


German Konstantinowitsch Lukjanow (russisch Герман Константинович Лукьянов; * 23. August 1936 in Leningrad[1]) ist ein russischer Jazz-Bandleader, Komponist, Flügelhornist und Trompeter des Modern Jazz. Er zählte zu markantesten Vertretern der russischen Jazzszene der nachstalinistischen Ära der 1950er und 1960er Jahre.

German Lukjanow wurde 1936 in Leningrad als Sohn eines Marinesoldaten und einer Pianistin geboren.[2]. 1952 wandte er sich dem Jazz zu und hatte in Leningrad ein einflussreiches Quintett. Nachdem er bereits mehrere Jahre am Leningrader Konservatorium Komposition studierte hatte, zog er 1957 nach Moskau, um seine Ausbildung am dortigen Konservatorium fortzusetzen. Dort besuchte er bis 1960 die Kompositionsklasse von Aram Chatschaturjan. Seine Diplomarbeit bestand in einem Konzert für Trompete und Orchester[1]. Nach 1958 gründete er ein Septett mit Alexei Subow, Georgi Garamin und anderen, das sich polyphonen Experimenten in Anlehnung an Gerry Mulligan zuwandte. Später brachte ihm besonders seine Trios (ohne Bass) große Anerkennung; in diesen wirkten der Schlagzeuger Wladimir Wassilikow und der Pianist Leonid Chizhik mit. Von besonderem Interesse ist seine Komposition "Useless Conversation". Lukjanows Trompete hackt eine Art repetitiven Morsecode auf einem Ton, begleitete von sparsamen Klavierakkorden und einem Beckenrhythmus. Man entdeckt Spuren von Miles Davis bei Lukjanow, besonders in seiner Verwendung kurzer Phrasen, die er durchweg leicht hinter dem Beat spielt (Starr). In den 1970er Jahren bildete er die Formation Cadence (russisch KADANS, eigentlich eine Abkürzung für Kamerny dschasowy ansambl).[1]

Literatur

  • S. Frederick Starr: Red and Hot. Jazz in Rußland 1917-1990. Wien, hannibal, 1990. ISBN 3-85445-062-1.
  • S. Frederick Starr: Jazz in der UdSSR. In: That's Jazz - Der Sound des 20. Jahrhunderts (Ausstellungskatalog), Darmstadt, 1988

Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 1,2 Kurzbiographie Auf www.rin.ru (russisch)
  2. Meister der Trompete, Ogonjok Nr. 33, 21. August 2006 (russisch)

Weblinks


Kategorien: Russischer Musiker | Jazz-Trompeter | Geboren 1936 | Komponist (Jazz) | Russe | Mann

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/German Konstantinowitsch Lukjanow (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.