Gerhard I. (Holstein-Itzehoe) - LinkFang.de





Gerhard I. (Holstein-Itzehoe)


Gerhard I. (* 1232; † 21. Dezember 1290) war der einzige Graf von Holstein-Itzehoe.

Leben

Er war der zweite Sohn von Adolf IV. von Schauenburg und Holstein und Heilwig von der Lippe. Nachdem sein Vater am 13. August 1239 in das von ihm in Kiel gegründete Marienkloster der Franziskaner eingetreten war, regierte Gerhard gemeinsam mit seinem älteren Bruder Johann, anfangs unter der Vormundschaft ihres Onkels Herzog Abel von Schleswig. Als Adolf IV. 1261 starb, teilten Johann und Gerhard Holstein und Stormarn in die Grafschaften Holstein-Kiel und Holstein-Itzehoe, wobei Gerhard den Teil mit Stormarn, Plön und die Grafschaft Schauenburg, den Stammsitz der Familie, übernahm und in Itzehoe residierte und Johann den Teil mit Kiel, Wagrien, Ostholstein. Er baute dort die Herrschaft mit Rodungsbesiedlung planvoll aus, sodass mehrere Orte entstanden. 1255 schlossen die Brüder ein Handelsabkommen mit Lübeck. Gerhard bekam Rendsburg vom Bruder Johann, welches er von Dänemark zurückgewann und trat dafür Segeberg mit der Siegesburg ab. Er half den Neffen in Schleswig gegen Dänemark und sicherte so das Gebiet Eckernförde. Er siegte 1262 in der Schlacht auf der Lohheide. Als sein Bruder 1263 starb, wurde er als Vormund der Söhne von Johann Regent von Kiel und Segeberg. Er stritt viel mit den Erzbischöfen von Bremen, mit Lübeck und dem Landadel und baute die Verwaltung aus.

Als Gerhard I. starb, teilten seine Söhne Gerhard II., Adolf VI. und Heinrich vor 1295 die Grafschaft Holstein-Itzehoe in die drei Grafschaften Holstein-Plön, Holstein-Schauenburg und Holstein-Rendsburg auf.

Siegel

(s.Abb.) Umschrift: S(IGILLUM)* GERARDI*COMITIS*HOLTSATIE*ET*DE*SCOWENB(O)RCH (Siegel Gerhards Graf von Holstein und von Schauenburg)

Ehen und Nachkommen

Er heiratete um 1250 Elisabeth von Mecklenburg († ca. 1280), eine Tochter von Fürst Johann I. von Mecklenburg und hatte mit ihr folgende Kinder:

Ca. 1280 heiratete er Adelheid (* ca. 1237; † 1285), eine Tochter des Markgrafen Bonifatius II. von Montferrat (* ca. 1203; † 1253).

Abstammung

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Adolf II. (Schauenburg und Holstein) (1128–1164)
Graf von Schauenburg, Holstein und Stormarn
 
 
 
 
 
 
 
Adolf III. (Schauenburg und Holstein) (1160–1225)
Graf von Schauenburg und Holstein
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Mechthild von Schwarzburg-Käfernburg
 
 
 
 
 
 
 
Adolf IV. (Schauenburg und Holstein) (1205–1261)
Graf von Schauenburg und Holstein
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Burchard III. (Querfurt)
 
 
 
 
 
 
 
Adelheid von Querfurt
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Mathilde von Gleichen
 
 
 
 
 
 
 
Gerhard I. (Holstein-Itzehoe) (1232–1290)
Graf von Holstein-Itzehoe
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Bernhard II. (Lippe)
 
 
 
 
 
 
 
Hermann II. (Lippe)
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Heilwig von Are-Hostaden
 
 
 
 
 
 
 
Heilwig von der Lippe
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Simon I. (Tecklenburg)
 
 
 
 
 
 
 
Oda von Tecklenburg
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Oda von Berg-Altena
 
 
 
 
 
 

Literatur

Weblinks

VorgängerAmtNachfolger
Adolf IV.Graf von Holstein-Itzehoe
1238–1290
Gerhard II. und Heinrich I.
Adolf IV.Graf von Schauenburg
1238–1290
Adolf VI.


Kategorien: Geboren 1232 | Gestorben 1290 | Graf (Holstein) | Person (Kreis Steinburg) | Haus Schauenburg | Mann

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Gerhard I. (Holstein-Itzehoe) (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.