Gerhard Grill - LinkFang.de





Gerhard Grill


Gerhard Grill (* 2. November 1936; † 28. Februar 2014 in Göppingen)[1][2] war ein deutscher Handballspieler.

Grill spielte seit seiner Jugend bei Frisch Auf Göppingen. Von 1955 bis 1965 gehört er zur Männermannschaft der Göppinger, mit der er 1957 deutscher Meister im Feldhandball sowie 1958, 1959, 1960, 1961 und 1965 in der Halle wurde.[2] Außerdem gewann er mit Frisch Auf 1960 und 1962 den Europapokal der Landesmeister.[2] 1959 wurde er mit dem Silbernen Lorbeerblatt ausgezeichnet.[3]

Gerhard Grill bestritt 33 Länderspiele für die deutsche Nationalmannschaft. Er nahm an den Handball-Weltmeisterschaften 1961 und 1964 sowie an der Feldhandball-Weltmeisterschaft 1963 teil,[2] bei der er hinter der Mannschaft der DDR Zweiter wurde.

1965 beendete er seine Spielerlaufbahn und übernahm zusammen mit seinem Bruder den elterlichen Bekleidungsbetrieb im baden-württembergischen Eislingen.[1]

2002 gründete Grill die Gerhard Grill Frisch Auf Jugend Stiftung mit dem Ziel, durch Gemeinschaftserlebnisse rund um den Vereinssport den Zusammenhalt und die soziale Kompetenz der Vereinsjugend zu fördern und zu stärken. Botschafter der Stiftung sind seine ehemaligen Mannschaftskameraden Bernhard Kempa, Dieter Nau, Horst Singer und Edwin Vollmer.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 Ingrid Zeeb: Vom Europameister zum Stifter . In: Neue Württembergische Zeitung. Südwest Presse Online-Dienste GmbH. 2. November 2011. Abgerufen am 8. März 2014.
  2. 2,0 2,1 2,2 2,3 Ronald Maier: Vize-Weltmeister und gesamtdeutscher Nationalspieler Gerhard Grill verstorben . In: handball-world.com. IG Handball e. V.. 6. März 2014. Abgerufen am 8. März 2014.
  3. Sportbericht der Bundesregierung (Bundestag-Drucksache 7/1040) (PDF; 1,7 MB) In: bundestag.de. Deutscher Bundestag. S. 60. 26. September 1973. Abgerufen am 31. August 2014.


Kategorien: Handballspieler (Frisch Auf Göppingen) | Handballnationalspieler (Deutschland) | Gestorben 2014 | Geboren 1936 | Deutscher Meister (Handball) | Träger des Silbernen Lorbeerblattes | Deutscher | Mann

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Gerhard Grill (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.