Georgische Nationale Akademie der Wissenschaften - LinkFang.de





Georgische Nationale Akademie der Wissenschaften


Die Georgische Nationale Akademie der Wissenschaften (georgisch საქართველოს მეცნიერებათა ეროვნული აკადემია/ Sakartwelos Meznierebata Akademia) vereint 63 wissenschaftliche Forschungseinrichtungen in Georgien, die Grundlagenforschung treiben. Sie koordiniert die Forschung in Georgien und pflegt Verbindungen mit dem Ausland. Ihr Sitz ist Tiflis.

Mitglieder

Der Akademie gehören 69 Mitglieder, 70 korrespondierende und 73 ausländische Mitglieder an. Präsident ist Tamas Gamqrelidse. Die Akademie gliedert sich in die Abteilungen Mathematik und Physik, Geowissenschaften, Angewandte Mechanik, Maschinenbau und Kontrollprozesse, Chemie und Chemietechnologie, Biologie, Physiologie und experimentelle Medizin, wissenschaftliche Probleme der Landwirtschaft, Sozialwissenschaften sowie Sprach- und Literaturwissenschaft. Zu ihr gehören der Botanische Garten Tiflis und der Botanische Garten Batumi.

Geschichte

Die Georgische Akademie der Wissenschaften wurde 1941 gegründet. Vorläufer waren die georgische Zweigstelle der Sowjetischen Akademie der Wissenschaften sowie die in den zwanziger und dreißiger Jahren gegründeten Forschungsstellen der Staatlichen Universität Tiflis. Die Turmspitze des Gebäudes wird auch heute noch von einem sowjetischen Stern geziert.

Erster Präsident war der Mathematiker und Physiker Nikolos Muschelischwili. Er leitete die Akademie bis 1972. Ihm folgten der Mathematiker Ilia Wekua (1972–1977), Ewgeni Charadse (1977–1986) und Albert Tawchelidse (1986–2005). Seit Februar 2005 ist der Linguist und Orientalist Tamas Gamqrelidse Akademiepräsident.

Die Akademie ist Mitglied der Europäischen Föderation der Nationalen Akademien für Natur- und Geisteswissenschaften. Sie gibt die wissenschaftliche Zeitschrift Bulletin of the Georgian Academy of Sciences heraus.

Neben der Georgischen Akademie der Wissenschaften gibt es die Georgische Akademie der Agrarwissenschaft, die Georgische Akademie der Biomedizinischen Wissenschaft und die Abchasische Regionale Akademie der Wissenschaften. Auch sie haben ihren Sitz in Tiflis.

Weblinks

 Commons: Georgische Akademie der Wissenschaften  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Kategorien: Keine Kategorien vorhanden!

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Georgische Nationale Akademie der Wissenschaften (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.