Georgi Michailowitsch Berijew - LinkFang.de





Georgi Michailowitsch Berijew


Georgi Michailowitsch Berijew (eigentlich Beriaschwili / Бериашвили) (russisch Георгий Михайлович Бериев, wiss. Transliteration Georgij Michajlovič Beriev; georgisch: გიორგი მხეილის ძე ბერიაშვილი, Giorgi Mikheilis Dze Beriashvili; * 31. Januar jul./ 13. Februar 1903 greg. in Tiflis; † 12. Juli 1979 in Moskau) war ein sowjetischer Flugzeug-Konstrukteur von georgischer Abstammung. Er wurde hauptsächlich durch seine Amphibienflugzeuge bekannt.

Biographie

Über die frühen Jahre von Georgi Michailowitsch Berijew, der aufgrund seiner georgischen Herkunft eigentlich Beriaschwili hieß, ist nicht sehr viel bekannt. Nachdem er 1923 die Eisenbahnerschule in Tiflis absolviert hatte, ging Berijew auf das Polytechnische Institut Leningrad (heute: Staatliche Polytechnische Universität Sankt Petersburg). Dort studierte er an der Fakultät für Schiffbau in der Flugzeugabteilung.

Das Institut verließ er 1930 als Ingenieur. Zunächst arbeitete er als Konstrukteurs-Gehilfe in einem Entwicklungsbüro mit dem französischen Erfinder Paul Aimé Richard zusammen, bis dieser nach seiner letzten Zeit in der Sowjetunion 1928-1930 das Land verließ, bevor er Ende 1930 stellvertretender Chefkonstrukteur des Zentralen Konstruktionsbüros „W.R. Menschinski“ wurde. Hier entwickelte er das Flugboot Berijew MBR-2.

Er leitete von Oktober 1934 bis 1968 das Zentrale Entwicklungsbüro für Marineflugzeuge in Taganrog, später Experimental-Konstruktionsbüro (OKB), das seit Dezember 1989 seinen Namen trägt. Unter seiner Leitung entstanden dort eine Reihe außerordentlich erfolgreicher Flugzeugentwürfe, die zum Teil sogar einzigartig waren.

Berijew erhielt 1947 für die Entwicklung der Berijew Be-6 und 1968 für die Entwicklung der Berijew Be-12 den Sowjetischen Staatspreis (im Jahre 1947 erhielt er diesen noch unter dem Namen „Stalinpreis“). Er wurde auch zweimal mit dem Leninorden ausgezeichnet.

Nach seinem Ausscheiden aus dem Arbeitsleben als Flugzeugkonstrukteur verbrachte er den Lebensabend mit wissenschaftlichen Studien in Moskau, wo er im Jahre 1979 im Alter von 76 Jahren verstarb.

Bekannte Flugzeuge

Hier eine Auflistung der unter der Leitung von Georgi Michailowitsch Beriijew konstruierten und gebauten Flugzeuge:

Literatur

Weblinks


Kategorien: Luftfahrtingenieur | Person (Flugzeugbau) | Berijew | Person (Tiflis) | Träger des Staatspreises der UdSSR | Gestorben 1979 | Geboren 1903 | Träger des Leninordens | Träger des Stalinpreises | Russe | Mann

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Georgi Michailowitsch Berijew (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.