George Pollock (General) - LinkFang.de





George Pollock (General)


Sir George Pollock, 1. Baronet, GCB, GCSI, (* 4. Juni 1786; † 6. Oktober 1872) war ein britischer Feldmarschall und führte den zweiten Angriff auf Kabul im Ersten Anglo-Afghanischen Krieg.

Leben

George Pollock trat am 21. Januar 1801 in die Royal Military Academy in Woolwich ein. Nach deren Abschluss trat er der Artillerie der Bombay Army in Indien bei. 1814 bis 1816 nahm er teil am Gurkha-Krieg in Nepal. 1838 wurde Pollock in Agra zum Generalmajor ernannt.

Als Reaktion auf die Niederlage von General Elphinstone beim Rückzug aus Kabul im Ersten Anglo-Afghanischen Krieg wurde Pollock zum Befehlshaber der Truppen in Peschawar ernannt. Dort organisierte er die durch die Niederlage von Elphinstone demoralisierten Truppen und bereitete eine Strafexpedition vor. Er rückte, als erster General in der Militärgeschichte[1], über den Chaiber-Pass nach Afghanistan vor und entsetzte am 13. April 1842 Dschalalabad, wo General Robert Henry Sale vom 12. November 1841 bis zum 7. April 1842 während der gleichnamigen Belagerung mit 2.000 Mann 6.000 Afghanen standhielt. Nach dem Entsatz Dschalalabads marschierten Pollock auf Kabul, welches er am 15. September erreichte. Zur Bestrafung der Aufständischen befahl er die Zerstörung der Zitadelle und des Basars. Während dieser zwei Tage wurde Kabul von den Truppen geplündert.

1870 trat Pollock im Rang eines Feldmarschalls aus der British Army aus. 1871/72 war er Konstabler des Tower des Tower of London. 1872 wurde er zum Baronet erhoben. Pollock starb im selben Jahr und wurde in der Westminster Abbey begraben.

Literatur

  • Saul David: Die größten Fehlschläge der Militärgeschichte. Von der Schlacht im Teutoburger Wald bis zur Operation Desert Storm. 3. Auflage. Taschenbucherstausgabe. Heyne, München 2003, ISBN 3-453-86127-2 (Heyne 19, Heyne-Sachbuch 833), (behandelt u.a. den Rückzug aus Kabul 1842).
  • Philip J. Haythornthwaite: The Colonial Wars Source Book. Caxton Editions, London 2000, ISBN 1-85409-436-X (Source Books).
  • John Duncan, John Walton: Heroes for Victoria, 1837–1901. Queen Victoria’s Fighting Forces. Spellmount, Speldhurst 1991, ISBN 0-946771-38-3 (Military Pictorial Histories).
  • Charles Rathbone Low: The life and coresspondence of field-marshal Sir George Pollock. W. H. Allen and Co., London 1873. (Digitalisat: [1] )

Einzelnachweise

  1. Heroes for Victoria, 1837-1901: Queen Victoria's Fighting Forces, S. 34


Kategorien: Feldmarschall (Vereinigtes Königreich) | Knight Grand Commander des Order of the Star of India | Baronet | Geboren 1786 | Gestorben 1872 | Knight Grand Cross des Order of the Bath | Brite | Mann

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/George Pollock (General) (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.