George Petty - LinkFang.de





George Petty


George Brown Petty IV (* 27. April 1894 in Abbeville; † 21. Juli 1975 in San Pedro) war ein US-amerikanischer Pin-Up-Maler. Seine Pin-Up Bilder erschienen hauptsächlich in Esquire und True, sowie in Kalendern, die von den beiden Magazinen und von anderen Firmen zu Werbezwecken herausgegeben wurden. Petty zeichnete eine Reihe von Werbebildern im Pin-Up-Stil, seine Pin-Ups, die in der Mitte des Esquire auf dem Ausfalter abgedruckt wurden, sind der Ursprung des Centerfold. Seine „Petty-Girls“ wurden zum Vorbild für die während des Zweiten Weltkrieges mit Frauen bemalten Flugzeugnasen (Nose art) wie beispielsweise die „Memphis Belle“.

Familie und Kindheit

Petty wurde am 27. April 1894 in Abbeville im Bundesstaat Louisiana geboren. Seine Eltern waren George Brown Petty III und dessen Frau Sarah. George war das zweite Kind der Familie; seine Schwester Elizabeth war drei Jahre älter als er. Die Pettys zogen kurz vor dem Jahrhundertwechsel aus Louisiana nach Chicago, Illinois, wo George III, als Fotograf einigen Erfolg hatte, er fotografierte unter anderem auch junge Frauen, Madonnen und Akte.

Ausbildung und Studien

Petty erwies sich in der Highschool als mittelmäßiger Schüler, und verbrachte einen Großteil seiner Zeit mit außerschulischen Aktivitäten, so dass er seinen Abschluss gerade nur knapp schaffte. Sein Talent und Interesse an der Kunst zeigte sich erstmals, als er als Zeichner für die Schülerzeitung der Highschool arbeitete. Während dieser Zeit besuchte Petty Abendkurse am Art Institute of Chicago und gab für seine Mitschüler Zeichenkurse. In den Sommerferien arbeitete er im Fotoatelier seines Vater, dort erlernte er das Airbrushen

Nach seinem Abschluss studierte Petty gemeinsam mit Jean-Paul Laurens Kunst an der Académie Julian in Paris. 1916 wurden alle Amerikaner in Anbetracht des Ersten Weltkriegs vom damaligen Botschafter in Frankreich, Joseph P. Herrick nach Hause beordert, auch Petty kehrte in die Vereinigten Staaten zurück.

Künstlerische Einflüsse

Petty selbst erklärte nie genau, in welchem Umfang andere Künstler ihn beeinflusst haben; abgesehen von J. C. Leyendecker der Pettys Darstellung von Männern beeinflusste, Coles Phillips, dessen Technik für Petty zum Vorbild wurde und Maxfield Parrish, dessen Umgang mit Licht von Petty bewundert wurde. Weitere künstlerische Einflüsse stammen vor allem von Künstlern, die zu jener Zeit insbesondere in Paris sehr bekannt waren, beispielsweise Alfons Mucha, George Barbier und Russell Flint.

Literatur

  • Reid S. Austin, George Petty: Petty. The classic pin-up art of George Petty. Gramercy Books, New York 1997, ISBN 0-51720-115-1.
  • Reid S. Austin: The Petty Girl. Airbrushed and idealized, George Petty's classic pinups captured an era. In: Step-by-Step Graphics, Bd. 17 (2001), S. 92–101, ISSN 0886-7682

Weblinks


Kategorien: Pin-up | Gestorben 1975 | Geboren 1894 | US-Amerikaner | Mann

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/George Petty (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.