George Montgomery (Schauspieler) - LinkFang.de





George Montgomery (Schauspieler)


George Montgomery Letz (* 29. August 1916 in Brady, Montana; † 12. Dezember 2000 in Rancho Mirage, Kalifornien) war ein US-amerikanischer Filmschauspieler.

Leben

Montgomery wurde als jüngster Sohn ukrainischer Einwanderer in Montana geboren. Der spätere Westerndarsteller hat 14 Geschwister und wuchs auf einer großen Ranch auf, wo er bereits als Kind reiten lernte. Nach der Schule studierte er Innenarchitektur. Er blieb an der Universität von Montana jedoch nur ein Jahr und ging nach Hollywood, um im Filmgeschäft Fuß zu fassen. Zunächst erhielt er ab 1935 Jobs als Stuntman und kleinere Rollen in Low-Budget-Western. Dem Innenausstatterberuf blieb er jedoch zeitlebens verbunden und entwarf Häuser für zahlreiche Hollywoodstars. Bis 1940 trat er als George Letz auf. Nach einer Vertragsunterzeichnung bei der 20th Century Fox nannte er sich George Montgomery. Seine Filmkarriere ging seit dieser Zeit bergauf, wurde jedoch durch seinen Einzug in den Zweiten Weltkrieg 1943 unterbrochen. Im selben Jahr heiratete er die beliebte Entertainerin Dinah Shore, mit der bis 1962 verheiratet war und zwei Kinder hatte. Montgomery geriet 1963 in die Schlagzeilen, als seine Haushälterin ihn zu ermorden versuchte.

Neben der Filmarbeit war Montgomery ein talentierter Bildhauer, der Skulpturen von seinen Kollegen schuf. So entstanden Skulpturen von Gene Autry, Clint Eastwood, Ronald Reagan und Randolph Scott. Seine Skulptur von Dinah Shore und ihren Kindern ist auf dem Gelände des Golfplatzes Mission Hills Country Club in Rancho Mirage zu sehen, wo alljährlich das Dinah Shore Golf Turnier ausgetragen wird.

Filmografie (Auswahl)

  • 1939: Rache für Alamo (Man of Conquest)
  • 1940: Star Dust; Regie: Walter Lang
  • 1940: Young People; Regie: Allan Dwan
  • 1942: Orchestra Wives; Regie: Archie Mayo
  • 1942: 10 Leutnants von West-Point (Ten Gentlemen from West Point); Regie: Henry Hathaway
  • 1942: Roxie Hart (Roxie Hart)
  • 1942: China Girl; Regie: Henry Hathaway
  • 1943: Coney Island; Regie: Walter Lang
  • 1947: The Brasher Doubloon; Regie: John Brahm
  • 1948: Lulu Belle (Lulu Belle)
  • 1948: Tochter der Prärie (Belle Starr's Daughter)
  • 1950: Geheimagent in Wildwest (Dakota Lil); Regie: Lesley Selander
  • 1950: Auf dem Kriegspfad (Davy Crockett, Indian Scout); Regie: Lew Landers
  • 1950: Auf Winnetous Spuren (Iroquois Trail)
  • 1951: Grenzpolizei in Texas (The Texas Rangers); Regie: Phil Karlson
  • 1951: Zwei räumen auf (Cripple Creek)
  • 1952: Teufel der weißen Berge (Indian Uprising)
  • 1952: The Pathfinder; Regie: Sidney Salkow
  • 1952: Das Schwert von Monte Christo (The Sword of Monte Cristo)
  • 1953: Fort Ti (Fort Ti); Regie: William Castle
  • 1953: Überfall in Texas (Gun Belt)
  • 1953: Der letzte Trumpf (Jack McCall, Desperado)
  • 1954: Gangster, Spieler und ein Sheriff (Masterson of Kansas); Regie: William Castle
  • 1954: Gegen Terror und Banditen (The Lone Gun); Regie: Ray Nazarro
  • 1954: Häuptling Schwarzer Pfeil (Seminole Uprising)
  • 1955: Desperados (Robber's Roost); Regie: Sidney Salkow
  • 1956: Feuer über Mindanao (Huk!); Regie: John Barnwell
  • 1956: Die Schlucht des Grauens (Canyon River)
  • 1957: Die Attacke am Rio Morte (Pawnee); Regie: George Waggner
  • 1957: Der Einäugige (Black Patch); Regie: Allen H. Miner
  • 1957: Straße der Sünderinnen (Street of Sinners)
  • 1957: Tot oder lebendig (Last of the Badmen); Regie: Paul Landres
  • 1957: Die Würfel sind gefallen (Gun Duel in Durango)
  • 1958: Fest im Sattel (King of the Wild Stallions)
  • 1958: In Tombstone ist der Teufel los (Toughest Gun in Tombstone); Regie: Earl Bellamy
  • 1958: Männer, die in Stiefeln sterben (Man from God's Country)
  • 1958: Der Teufel holt sie alle (Badman's Country)
  • 1959: Watusi (Watusi); Regie: Kurt Neumann
  • 1961: Der Mann mit der stählernen Klaue (The Steel Claw) (auch Regie, Koproduzent und Koautor)
  • 1961: Der Rebell von Palawan (Samar) (auch Regie)
  • 1964: Guerillas in rosa Spitzenhöschen (Guerillas in Pink Lace) (auch Regie)
  • 1964: Die Hölle von Borneo (From Hell to Borneo) (Darsteller, Regie, Produzent, Drehbuch)
  • 1965: Die letzte Schlacht (Battle of the Bulge)
  • 1965: El proscrito del Río Colorado
  • 1966: Texas-Desperados (Hostile Guns)
  • 1967: …die im Staub verbluten (Warkill); Regie: Ferde Grofe Junior
  • 1975: Männerwirtschaft (Nebenrolle als Griff)
  • 1986: Commando Wild Wind (Dikiy veter); Regie: Aleksandar Petkovic

Produzent

Literatur

  • Gregor Hauser: Mündungsfeuer: Die 50 besten B-Western der 50er Jahre und ihre Stars. Verlag Reinhard Marheinecke 2015, ISBN 978-3-932053-85-6. S. 190–192.

Weblinks


Kategorien: US-amerikanischer Bildhauer | Schauspieler | Gestorben 2000 | Geboren 1916 | Drehbuchautor | Filmproduzent | US-Amerikaner | Mann

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/George Montgomery (Schauspieler) (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.