George Hamilton, 1. Earl of Orkney - LinkFang.de





George Hamilton, 1. Earl of Orkney


George Hamilton, 1. Earl of Orkney (* 1666 in Hamilton; † 29. Januar 1737 in London) war ein schottisch-britischer Feldmarschall und Adliger.

Leben

Er wurde in Hamilton Palace bei Hamilton in Lanarkshire geboren und am 9. Februar 1666 getauft. Er war ein jüngerer Sohn von William Douglas, 1. Earl of Selkirk aus dem Hause Douglas und dessen Gattin Anne Hamilton, 3. Duchess of Hamilton aus dem Hause Hamilton. Seine Eltern begründeten die Familienlinie Douglas-Hamilton.

Spätestens 1684 begann er eine Offizierslaufbahn. Im Pfälzischen Erbfolgekrieg (1688–1697) kämpfte er gegen die aufständischen Jakobiten in Irland und gegen die Franzosen in den Niederlanden. Im Juli 1695 wurde er schwer verwundet und in den Generalsrang befördert. Für seine Verdienste wurden ihm am 3. Januar 1696 der Titel Earl of Orkney sowie die nachgeordneten Titel Viscount of Kirkwall und Lord Dechmont verliehen. Die Verleihung erfolgte mit dem besonderen Zusatz, dass die Titel in Ermangelung männlicher Nachkommen auch in weiblicher Linie vererbbar seien. Im Spanischen Erbfolgekrieg (1701–1714) kämpfte er in den Niederlanden und Deutschland gegen die Franzosen, Spanier und Bayern. 1704 wurde er als Ritter in den Distelorden aufgenommen. Am 31. Januar 1736 wurde er zusammen mit dem Duke of Argyll and Greenwich zum Field Marshal erhoben.[1] Er war damals die erstmalige Verleihung dieses Ranges in Großbritannien.

Von 1708 bis 1737 war er als schottischer Representative Peer Mitglied des House of Lords und war 1711 Lord Lieutenant von Lanarkshire. 1714 wurde er Lord of the Bedchamber für König Georg I. und wurde Gouverneur von Edinburgh Castle.

Er starb am 29. Januar 1737 in seinem Haus in der Albemarle Street in London und wurde auf seinem Anwesen Taplow Court bei London bestattet. Seine Adelstitel fielen an seine älteste Tochter.

Ehe und Nachkommen

Er war seit 1695 mit seiner Cousine zweiten Grades, Elizabeth Villiers, verheiratet. Mit ihr hatte er drei Töchter:

Einzelnachweise

  1. The London Gazette: Nr. 7476, Nr. 1 , 27. Januar 1736.

Literatur und Weblinks

VorgängerAmtNachfolger
Titel neu geschaffenEarl of Orkney
1646–1694
Anne O'Brien


Kategorien: Keine Kategorien vorhanden!

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/George Hamilton, 1. Earl of Orkney (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.