Georg Uecker - LinkFang.de





Georg Uecker


Georg Uecker (* 6. November 1962 in München) ist ein deutsch-norwegischer Schauspieler und Autor.

Leben

Uecker ist der Sohn von Heiko Uecker, bis 2004 Professor für Nordische Philologie an der Universität Bonn, und dessen aus Norwegen stammender Frau Kari.

Er studierte Theater-, Film- und Fernsehwissenschaft, Romanistik und Skandinavistik an der Universität Köln.

Bekannt wurde Uecker vor allem als Dr. Carsten Flöter in der Fernsehserie Lindenstraße (Das Erste), in der er 1987 Günter Barton küsste. Es war der erste Kuss zwischen zwei Männern im deutschen Fernsehen in einer Vorabendserie. Nach einem zweiten Kuss 1990 mit Partner Martin Armknecht erhielten beide Schauspieler nach Ausstrahlung der Folge mehrere anonyme Morddrohungen. Der WDR und die Lindenstraße-Produktionsfirma GFF erstatteten daraufhin Strafanzeige gegen unbekannt. Uecker lebt offen homosexuell.

Uecker moderierte Fernsehshows (unter anderem war er bis Herbst 2005 der Einflüsterer in der Improvisationscomedysendung Schillerstraße), war häufiger Gast bei Genial daneben und Galas und entwirft Fernsehkonzepte. Uecker engagiert sich in der Schwulenbewegung und tritt als „Eurovision-Song-Contest-Experte“ alljährlich in diversen Talkshows auf.

In Filmen spielte er an der Seite von Ralph Morgenstern und Dirk Bach. Bis 2005 produzierte er die Late Night Show Blond am Freitag im ZDF.

Georg Uecker erhielt für seine Rolle bei der Lindenstraße 1989 den Bambi und 1998 die Goldene Kamera. Für sein außergewöhnliches Engagement im Kampf gegen HIV und AIDS erhielt er 2010 den ReD-Award.[1]

Des Weiteren ist der Schauspieler politisch und sozial engagiert. Seit dem 4. September 2007 ist er Pate des Oberstufenzentrums Handel 1 (Wirtschaftsgymnasium in Berlin-Kreuzberg) im Projekt „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ und seit dem 27. Januar 2010 Pate des Projekts „Holzwickede ohne Rassismus – Holzwickede mit Courage“.

Seit 2008 wurde offensichtlich, dass Ueckers Gesundheit mehr und mehr in Mitleidenschaft gezogen wurde, vor allem ein starker Gewichtsverlust war zu beobachten. Lindenstraße-Produzent Hans W. Geißendörfer äußerte sich diesbezüglich bereits 2009 in Interviews mit Zeitungen: „Ja, Georg ist krank [...]. Er hat ein Problem mit den Lymphen. Es ist kein Krebs und auch kein AIDS.“[2][3] Trotz seiner Krankheit ist Uecker weiterhin (Stand 2016) Teil des aktuellen Lindenstraße-Ensembles.[1]

Film und Fernsehen

Weblinks

 Commons: Georg Uecker  – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 Georg Uecker als Dr. Carsten Flöter. DasErste.de, archiviert vom Original am 12. Dezember 2010, abgerufen am 7. Juni 2015 (deutsch).
  2. „Ja, Georg Uecker ist krank“. tz.de, abgerufen am 7. Juni 2015 (deutsch).
  3. Schlimme Krankheit - Drama um Georg Uecker. Express.de, abgerufen am 7. Juni 2015 (deutsch).


Kategorien: Homosexualität (Köln) | LGBT-Aktivist (Deutschland) | Schauspieler | Geboren 1962 | Fernsehmoderator (Deutschland) | Deutscher | Mann

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Georg Uecker (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.