Georg Schmiedel - LinkFang.de





Georg Schmiedel


Georg Schmiedel, auch Georg Schmiedl, (* 11. September 1855 in Proßnitz in Mähren[1]; † 24. Februar 1929 in Wien) war sozialistischer Lehrer und der Initiator zur Gründung des Vereins Naturfreunde.

Leben und Wirken

Leopold Happisch, der erste Geschäftsführer des TVN (Touristenverein Die Naturfreunde), der NF (Naturfreunde Österreich) bzw. der NFI (Naturfreunde Internationale) schildert Georg Schmiedel in seinen Aufzeichnungen als geborenen und berufenen Erzieher. Auf seinen Sonntagswanderungen, die er meist in Gesellschaft seines langjährigen Freundes, des Kaufmannes Katz, unternahm, traf er viele ebensolche Einzelgänger, mit denen er über dies und das ins Gespräch kam. Da reifte der Gedanke, die Naturfreunde aus Passion zusammenzuführen zur Erholung, gegenseitiger Belehrung und zum fruchtbaren Meinungsaustausch. Sein Wandergenosse Katz war von diesem Plan begeistert. Im Frühjahr 1895 schritt Schmiedel dann ans Werk. Er ließ in der Wiener Arbeiterzeitung am Freitag, dem 22. März, dem folgenden Samstag sowie am Sonntag folgendes Inserat schalten:

Naturfreunde werden zur Gründung einer touristischen Gruppe eingeladen, ihre Adresse unter, Natur 2080- einzusenden an die Expedition

Schmiedel erhielt auf sein Inserat ca. 30 Briefe und Karten. Eine dieser Zuschriften stammte von Alois Rohrauer (Metallarbeiter), späterer Obmann der Österreichischen Naturfreunde und Präsident des Weltvereins. Josef Rohrauer, Student und später in leitender Funktion der Naturfreunde, sowie Karl Renner, Student, nachmalig Staatskanzler der 1. Republik und erster Bundespräsident Österreichs nach dem Zweiten Weltkrieg.

Georg Schmiedel war ein Mitglied im Bund der Freimaurer, er wurde im Laufe seines Lebens in die Wiener Loge Goethe initiiert.[2]

Schmiedel bekam ein ehrenhalber gewidmetes Grab (Abteilung ALI, Nummer 53) im Urnenhain der Feuerhalle Simmering. Darüber hinaus erinnert an den Pädagogen der 1927/28 erbaute Georg-Schmiedel-Hof in Wien-Brigittenau, Hannovergasse 13–15/Kluckygasse 16–18. [3]

Schriften

  • Die Werkstatt des Kindes. Führer ins Leben, Band 4. Concordia, Berlin 1913, DNB .
  • Nach Werktagsfron zu Feierstunden. Flugschriften der Sozialpädagogischen Gesellschaft in Wien, Band 8. Verlag der „Sozialpädagogischen Gesellschaft“, Wien 1923, OBV .

Literatur

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Unfried: Schmiedel Georg.
  2. Eugen Lennhoff, Oskar Posner: Internationales Freimaurerlexikon. Unveränderter Nachdruck der Ausgabe 1932. Amalthea-Verlag, Wien (u.a.) 1980, ISBN 3-85002-038-X, Lemma Schmiedel
  3. Helga Maria Wolf, Helmut Lust (Ill.): Unsere Stadt. 30 unbekannte Wege durch Wien. Pichler, Wien 1994, ISBN 3-85431-095-1.


Kategorien: Naturfreunde | Freimaurer (Österreich) | Gestorben 1929 | Geboren 1855 | Freimaurer (20. Jahrhundert) | Freimaurer (19. Jahrhundert) | Naturschützer | Österreicher | Mann | Lehrer

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Georg Schmiedel (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.