Georeferenz - LinkFang.de





Georeferenz


Georeferenz ist eine andere Bezeichnung für Raumbezug oder Geobezug und beschreibt die Lage in einem Bezugssystem. Daten und Informationen werden durch einen Raumbezug zu Geobasisdaten und Geofachdaten. Das heißt, sie beziehen sich auf eine Position im geographischen Raum, und sind georeferenziert.

Der Raumbezug kann direkt oder indirekt sein.

  • Von direktem Raumbezug spricht man, wenn Daten Koordinaten zugeordnet sind.
  • Indirekt ist der Raumbezug dann, wenn sich die Information nicht auf dauerhafte festgelegte Koordinaten beziehen.

Direkter Raumbezug

Ein direkter Raumbezug entsteht, wenn die räumliche Position der Information auf der Erde durch zwei- oder dreidimensionale Koordinaten realisiert (georeferenziert) wird. Ein Beispiel für direkten Raumbezug ist die eindeutige Lage einer Adresse aufgrund ihrer geographischen Koordinaten oder die rechnerische Zuordnung von Pixeln eines digitalen Bildes (z. B. gescannte Karten oder Luftbilder) zu realen (Welt-)Koordinaten mittels Passpunkten oder world file. Diese Zuordnung ermöglicht einem GIS die passgenaue und maßstabsgetreue Überlagerung/Verortung verschiedener Pixelbilder auch unterschiedlicher Maßstäbe und Herkunft zur Auswertung und Weiterverarbeitung in einem einheitlichen Koordinatensystem.

Indirekter Raumbezug

Ein indirekter Raumbezug entsteht, wenn sich die Information auf nicht genau festgelegte Koordinaten wie z. B. auf ein administratives Gebiet (Land, Stadt), auf eine Straßenkilometermarkierung oder auf einen Hausnummernbereich, eine Blockseite oder ein Gebiet aus der Aggregation von Blockseiten (z. B. Postleitzahlgebiet) in der sog. kleinräumigen Gliederung der Kommunalstatistik bezieht. Der indirekte Raumbezug wird vor allem in der amtlichen Statistik und der Raumbeobachtung zur Zuordnung, Aggregation, Analyse und Visualisierung der Geofachdaten verwendet und ist Grundlage statistischer Informationssysteme.

Standards

Die Verwendung des Raumbezugs in Geodaten kann mittlerweile genormt vorgenommen werden. Hierzu dient für den direkten Raumbezug die Internationale Norm ISO 19107 zusammen mit ISO 19111.

Kommunaler Raumbezug

Das kommunale Raumbezugssystem[1] verwendet Adressen (mit Koordinaten: Geobasisdaten mit direktem Raumbezug) und eine hierarchische Gliederung des Stadtgebiets vom Wohn-/Baublock bis zum Stadtteil (damit Geobasisdaten mit indirektem Raumbezug) zur räumlichen Zuordnung kleinräumig vorliegender Daten.

Damit lassen sich ohne die Erfassung von Koordinaten die Einzeldaten aus den Verwaltungsregistern als Geofachdaten der Kommunalstatistik räumlich zuordnen, aggregieren und auswerten, über die Adressen können die Einzeldaten auch georeferenziert werden.

In der amtlichen Statistik werden die Daten für administrativen Gebiete (i.d.R. auf die NUTS-Ebenen, kommunal auf Stadtbezirke, Stimmbezirke etc.) aggregiert. Auch für den registergestützten Zensus 2011 (Volkszählung) wird ein „Anschriften- und Gebäuderegister“ als Bezugssystem zur Zusammenführung der Registerdaten aufgebaut.

Siehe auch

Einzelnachweise

  1. Kommunales Raumbezugssystem

Kategorien: Geoinformatik | Geodäsie

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Georeferenz (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.