Gene Robinson - LinkFang.de





Gene Robinson


Vicky Gene Robinson (* 29. Mai 1947 in Lexington, Kentucky) ist ehemaliger Bischof der Episcopal Diocese of New Hampshire in der Episkopalkirche der Vereinigten Staaten von Amerika.

Leben

Robinsons Eltern waren arme Pächter, die in Kentucky Tabak anbauten, und Mitglieder der Christian Church (Disciples of Christ).[1] Robinson studierte zuerst an der University of the South in Sewanee (Tennessee) und danach am General Theological Seminary in New York City Theologie. Robinson erhielt sein Diplom im Jahr 1973 und wurde zum Diakon im Juni 1973 geweiht in der Kathedrale der Diözese von Newark, New Jersey. Er war Pfarrer in der Christuskirche in Ridgewood, New Jersey, und wurde sechs Monate später zum Priester geweiht. Nach seiner Priesterweihe 1988 diente er als Priester der Diözese New Hampshire. Er war von 1972 bis zu seiner Scheidung 1986 mit Isabella "Boo" McDaniel verheiratet und hat aus dieser Ehe zwei Töchter. Seit 1989 ist er mit seinem Lebensgefährten Mark Andrews in einer gleichgeschlechtlichen Beziehung. Im Juni 2008 gingen die beiden eine eingetragene Partnerschaft nach den Gesetzen des Bundesstaats New Hampshire ein. Im Jahr 2014 wurde die Ehe geschieden.[2]

Am 7. Juni 2003 wurde er zum Bischof von New Hampshire gewählt und am 2. November desselben Jahres durch Frank Tracy Griswold sowie Edmond Lee Browning und Albert Theodore Eastman auch geweiht. Die Tatsache, dass er der erste Bischof war, der eine gleichgeschlechtliche, nichtzölibatäre Beziehung nicht versteckte, führte zu einer heftigen Kontroverse innerhalb der anglikanischen Kirche, bei der manche Landeskirchen mit Kirchenspaltung drohten.

Positionen

In einem Interview mit der London Times erklärte Robinson, wenn alle Lesben und Schwule fernbleiben würden, dann wäre die „Church of England fast bei einer Schließung, wenn man bedenkt wie viele Organisten, Geistliche, Kirchenvorstände es gibt“. Ferner fand er, die Drohungen anderer anglikanischen Kirchen, die Kirchengemeinschaft mit seiner Kirche aufzukündigen, sei „fast so un-anglikanisch wie man nur denken kann. Schließlich wurde unsere Kirche als Widerstand gegenüber einer zentralen Lehrgewalt in Rom begründet.“ Über sein Verhältnis zur evangelikalen Bewegung, meinte er, er sei evangelikaler als die meisten Mitglieder seiner Kirche, weil er als Evangelist arbeite: „Wenn ich zu schwulen und lesbischen Organisationen spreche, rede ich nicht über Bürgerrechte, ich rede über ihre Seelen. Mein Ziel ist es, sie in die Kirche und zu Jesus zu bringen.“[3]

Siehe auch

Werke

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Interview mit Sally Quinn von der Washington Post (2. Video)
  2. The Daily Beast vom 4. Mai 2014, "A Bishop's Decision to Divorce"
  3. Ruth Gledhill, "Without gay priests Church would be lost claims Bishop Gene" The Times, 27. Juli 2007


Kategorien: Homosexualität und Religion | Bischof der Episkopalkirche der Vereinigten Staaten von Amerika | Anglikanischer Bischof (21. Jahrhundert) | Geboren 1947 | US-Amerikaner | Mann

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Gene Robinson (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.