Gemeinschaftsunterkunft - LinkFang.de





Gemeinschaftsunterkunft


Als Gemeinschaftsunterkünfte gelten Unterkünfte, in denen die Personen dauerhaft oder vorübergehend gemeinschaftlich wohnen. Ein typisches Merkmal ist das Fehlen von eigenen Briefkästen.

Deutschland

Ein weiteres Merkmal kann auch sein, dass sie keinen eigenen Haushalt führen. Von einer vorübergehenden Anwesenheit spricht das deutsche Statistische Bundesamt bei einem Aufenthalt von weniger als drei Monaten.[1] Das ist häufig bei Gästen in Hotels, Krankenhäusern, Heilanstalten, Pflegeanstalten, Heimen oder Klöstern der Fall.

Ausländer, die einen Asylantrag gestellt haben, können in Deutschland nach § 53 Asylgesetz zunächst in Gemeinschaftsunterkünften untergebracht werden. Zu den Gemeinschaftsunterkünften zählen auch Kasernen und Obdachlosenheime. Je nach Typ der Gemeinschaftsunterkunft sind auch Anforderungen an die Hygiene zu beachten, so ist nach dem Infektionsschutzgesetz gegebenenfalls ein Hygieneplan aufzustellen.[2]

Ein Studentenwohnheim ist im Sinne von § 3 Abs. 2 Nr. 1 RBStV nicht unbedingt mit Gemeinschaftsunterkünften vergleichbar. Bei Studentenwohnheimen hängt gemäß § 3 Abs. 1 Satz 1 Nr. 2 RBStV die Einstufung der einzelnen Räume als eigene Wohnung davon ab, ob „ein oder mehrere Räume im Wohnheim als Raumeinheit angesehen werden können, die durch einen eigenen Eingang unmittelbar von einem Treppenhaus, einem Vorraum oder von außen, nicht ausschließlich über eine andere Wohnnung betreten werden kann.“

Eine Ersatzzustellung von amtlichen Schreiben gemäß § 37 StPO; § 178 ZPO an Personen, die in einer Flüchtlingsunterkunft leben, erst dann zulässig, wenn sich der Postbedienstete von der Abwesenheit des Empfängers überzeugt hat, indem er versuchte, diesen in seinem Wohnraum aufzusuchen. Demgegenüber sind der Leiter einer Justizvollzugsanstalt oder der Direktor eines Krankenhauses unmittelbar zum Empfang berechtigt.[3]

Österreich

Bei statischen Erhebungen in Österreich werden zur Unterkunftsart Gemeinschaftsunterkunft „... alle Nutzungseinheiten gezählt, die gemeinschaftlich genutzt werden, z. B. Altenheime, Heime für Studierende, Internate, Strafvollzugsanstalten, Pflegeheime, Klöster sowie Hotels und andere Einheiten für kurzfristige Beherbergung, sofern sich dort der übliche Aufenthaltsort (Hauptwohnsitz) einer Person befindet.“ [4]

Siehe auch

Einzelnachweise

  1. Statistisches Bundesamt Abgerufen am 17. Januar 2015
  2. http://www.gesetze-im-internet.de/ifsg/__36.html
  3. http://www.juraforum.de/forum/t/wohnheim-paketsperre.400681/
  4. Begriffe und Definitionen zur Gebäude- und Wohnungszählung 2011
Beachten Sie unsere <a href="/wiki/Rechtshinweise">Rechtshinweise</a>

Kategorien: Planen und Bauen | Fachbegriff (Militärwesen)

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Gemeinschaftsunterkunft (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.